Drucken
PDF

Jedermänner in Thüringen erfolgreich

Geschrieben von: Holger Kremers.

logo_schleiz.jpgAm vergangenen Wochenende standen Eva Triebel und Norbert Seewald für Ihr Team Corratec-Multipoweractive auf der altehrwürdigen Rennstrecke "Schleizer Dreieck" am Start eines anspruchsvollen Rennens, geprägt von Windkante und vielen Höhenmetern.

Und das wieder äußerst erfolgreich.

Erneut aufs Podest fuhr Eva im Rennen über 75km.

Platz 3 nach 1234HM in einer Zeit von 2:28:35h bedeutet auch eine Verbesserung in der Gesamtwertung des German Cycling Cup (GCC) auf Platz 36 (AK17) bei den Frauen.

Ebenfalls ein solides Rennen fuhr Norbert Seewald und kam nach 4:11:21 als 8. ins Ziel. Bei mehr als 2400HM auf dem 145km langen Rundkurs eine beachtliche Durchschnittsgeschwindigkeit von 34,61km/h.

In der Gesamtwertung des GCC schob sich Norbert damit auf Platz 2 vor.

Und in der kommenden Woche steht bereits das nächste Rennen im Osten der Republik an. "Rund um die Braunkohle" geht es bei den Neuseen Classics in Zwenkau bei Leipzig.