Drucken
PDF

Seewald erfolgreich beim Radweltpokal

Geschrieben von: Holger Kremers.

Am Dienstag, den 26.08.2008 ging Norbert Seewald an den Start des Rennens um den Radweltpokal, der im Rahmen der Masters WM in St.Johann in Tirol ausgefahren wird.

Anders als bei der UCI Masters WM sind die Rennen des Radweltpokals offen, d.h. jeder, der älter als 30 Jahre ist, kann starten, unabhängig von einer Lizenz. Hier waren dann auch aktive Elite-Fahrer mit am Start, was das Tempo deutlich nach oben trieb.

Nach seinem ausserordentlichen Rennen am Nürnburgring konnte Norbert zwei Tage später auch an der Huberhöhe in St. Johann ein Ausrufezeichen setzen. In einem schnellen Rennen (Schnitt Erster 44.68 km/h) kam er mit dem Hauptfeld im Sprint zeitgleich mit dem Zweiplatzierten ins Ziel.

Gewonnen wurde das Rennen von Michele Maccanti, der 2006 noch für das Schweitzer Profiteam L.P.R. fuhr, nach einem Soloritt mit einem Vorsprung von 46 Sekunden.