Drucken
PDF

TAGEBUCH: Trans Austria 2008 - 1. Etappe

logo_trans_austriaHeute stand für die beiden Starter des RV im Tricket des Team RADON die erste Etappe der Trans Austria von Kirchberg nach Neukirchen an.

Die 1. Etappe in Zahlen und Fakten:

Streckenlänge: 121,91 km

Höhenmeter: 2434 hm (bergauf) - 2395 hm (bergab)

Max. Höhe: 1632 m

Pässe: Wildschönau, Kerschbaumer Sattel, Gerlospass

etappe1

Zunächst ging es in der ersten Etappe vom Startort Kirchberg in Tirol nach Neukirchen am Großvenediger. Trotz des ungemütlichen Wetters mit durchgehendem Regen soll die Stimmung auf den 121,91 Kilometern sehr gut gewesen sein. Am Gerlospass (1.531 Meter), dem höchsten Punkt der heutigen Etappe, erschwerten Nebel und Temperaturen um 5 Grad die Fahrt.

Viel wird von Nobert nicht über diese Etappe berichtet, außer: „Ich habe die ganze Zeit die Gore-Jacke angelassen. Nicht einmal ausgezogen. Zum gemeinsamen Essen sind wir mit dem Lift in einen Ski-Ort gefahren. Toll!“

Um diese Ausage zu bewerten sollte man wissen, dass Norbert am liebsten im Winter kurze Hosen und T-Shirts trägt. Anstatt bei einer verregneten Tour eine Regenjacke anzuziehen, bemerkt er gerne: „Das verdampft doch direkt wieder.“ Und dass meint er auch so und fährt weiter! Zuhause angekommen ist er meist trocken.

Handschuhe hatte er trotz der Wetterverhältnisse und 5 Grad aber dann doch nicht an auf dieser ersten Etappe :-) und ist mit einer Zeit von 4:42:42,3 Stunden nach einem ruhigen Beginn mit Daniel Wiebel Achter der Tageswertung / Gesamtwertung, am Start 27 Teams bei den Herren.

Morgen soll es dann auch die 131,94km von Neukirchen - Lienz gehen, aber die Wetterverhältnisss mit eine vermuteten Wintereinbruch lassen für die mit 2539Höhenmeter gespickte Etappe nichts gutes ahnen.