Drucken
PDF

Jedermänner und Frauen in ganz Deutschland erfolgreich

Geschrieben von: Holger Kremers.

Die Jedermänner des RV im Trikot des Team RADON, aber auch im Trikot LeXXi TeamTrikot24.de waren in den vergangenen Tagen wieder von Norden nach Süden erfolgreich unterwegs. Drei Rennen in einer Woche:

logo_skoda_time_trial

6. September 2009
Skoda Time Trial / Bremen


logo_vattenfall_cyclassics

7. September 2009
Vattenfall Cyclassics / Hamburg

 

logo_rund_um_die_nuernberger_altstadt

14. September 2009
Rund um die Nürnberger Altstadt / Nürnberg


Slogo_skoda_time_trialkoda Time Trial in Bremen

Beim "Skoda Time Trail", einem Jedermann-Zeitfahren im Rahmen des Abschlusszeitfahrens der Deutschlandtour in Bremen am 6. September 2008, gingen Norbert Seewald und Eva Triebel an den Start. Eva, eher bescheiden ausgestattet mit einem Lenkeraufsatz und normaler Radsportbekleidung konnte im Feld der teilweise mit sündhaft teuren Zeitfahrmaschinen und Zeitfahranzügen ausgestatteten Fahrer und Fahrerinnen einen hervorragenden 6. Platz Ihrer Altersklasse erreichen, was auf dem windigen  Kurs mit einer Durchschnittgeschwindigkeit von 33,11km/h zum 28. Platz der Frauengesamtwertung reichte.

Norbert fuhr dann in seiner Parade-Disziplin auf einen hervorragenden 2. Platz in der Alterklassenwertung, das bedeutete Platz 7 der Gesamtwertung. Anzumerken noch, dass er damit lediglich 3 Sekunden langsame war, als der Profi Markus Fothen, der später die selbe Strecke fuhr.

Eine persönlichen Renn-Bericht der Beiden gibt es hier.

Vattenfall Cyclassics in Hamburg

logo_vattenfall_cyclassics

Einen Tag später, ebenfalls im Norden der Republik, gingen Christian Koch und Holger Kremers bei den Hamburger "Vattenfall Cyclassics" an den Start. Im grössten deutschen Jedermann-Rennen gingen auf drei Strecken insgesamt über 20.000 Fahrer und Fahrerinnen an den Start.

Auf der 155km langen Strecke rund um die Hansestadt belegten die beiden RVler dann auch sehr gute Platzierungen.

Während Holger im Feld der ersten 100 Fahrer in dem über 4.000 Starter!! grossen Feld als 64er mit nur 7 Sekunden Rückstand auf den Erstplatzierten ins Ziel kam, fuhr Christian aus einem der hinteren Startblöcke die insgesamt drittschnellste Zeit. Da die ersten 100 nach Zieleinlauf und nicht nach Transponderzeit gewertet werden, fuhr er damit auf einen hervorragenden Platz 103.

Holgers ausführliche Rennbericht HIER

logo_rund_um_die_nuernberger_altstadt

Rund um die Nürnberger Altstadt

Kaum sieben Tage später standen die Jedermänner und -Frauen des RV wieder am Start. Im Rahmen des Rennens "Rund um die Nürnberger Altstadt" starteten Petra Quapp, Hansgeorg Nagel und Marc Müller über 64,5km sowie Holger Kremers auf der 103km Strecke.

Hansgeorg, der im Trikot LeXXi TeamTrikot24.de startet, fuhr auf der 64,5km Strecke aufs Podium und konnte sich den dritten Platz sichern. Auf dem 13km langen Rundkurs rund um die Nürburg und die Stadt bewältigte er die sechs Runden in 1:39:26h.

Marc (Team RADON) ließ seinen A-Block-Startplatz verfallen und startet mit Petra, ebenfalls im Trikot des Team RADON, aus Block B, um Sie im gesamten Rennverlauf zu unterstützten. Petra kämpfte und erreichte in 1:55:13 einen hervorragenden 12. Platz der Frauen-Gesamtwertung. Für Marc war die Platzierung in diesem Rennen zweitrangig hinter der Unterstüzung für Petra, er erreichte Platz 198.

Holger im Trikot Team RADON musste auf der Langstrecke mit 103km aufgrund eines Materialproblems die Spitzengruppe in der 4. von 8 Runden ziehen lassen und kam dann mit der Verfolgergruppe auf Platz 130 ins Ziel, das entsprach Platz 64 der Alterklassenwertung.