Drucken
PDF

RV unterstützt Raddemo zugunsten der Hannah Stiftung

Geschrieben von: Holger Kremers.

Plakat Hannah Raddemo 08-2009Der RV Siegburg unterstützt mit seiner Teilnahme die Aktion "Raddemo für die Hannah-Stiftung".

Organisiert wird die Aktion von Franz Wirges. Franz Wirges ist Kriminalbeamter beim Polizeipräsidium Bonn und arbeitete im Jahre 2007 in einer Mordkommission, die über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt wurde.

Zugrunde lag ein unendlich brutales Verbrechen dem die damals 14-jährige Hannah aus Königswinter zum Opfer fiel. Das Mädchen wurde zunächst festgehalten, vergewaltigt und anschließend erstochen. Der Fall sorgte für großes Aufsehen nicht nur in der hiesigen Region.

Zurückgeblieben sind die Eltern und die beiden Schwestern der Getöteten. Eine erschütterte Familie mit verletzter Seele und großer Angst. Der Vater hat nunmehr eine Stiftung gegründet, die der Familie wohl selbst ein Stück weit bei der Schicksalsbearbeitung hilft. Vor allem aber soll sie den Opfern von sexueller Gewalt zugute kommen. Die „ Hannah-Stiftung gegen sexuelle Gewalt“ soll „ein dauerhaftes Projekt für ein dauerhaftes Problem“ sein, wie es Herr Wiedeck selbst bezeichnet. Um ein dauerhaftes Projekt erhalten zu können, ist die Stiftung auf Spendengelder angewiesen.

Am Samstag, den 29.08.2009 starten nun 6 ehemalige Mitarbeiter der damaligen Mordkommission Hannah und ein Gastfahrer zu einer Radtour von Bonn nach Graz. Das ist eine Strecke von 1150 Kilometer, die die Teilnehmer in 7 Tagen zurücklegen werden. Eine sicherlich nicht unbeachtliche sportliche Leistung. Der 29. August war genau der Tag, an dem Hannah nicht mehr nach Hause zurück kehrte und als vermisst gemeldet wurde. 5 Tage später fanden wir sie tot in der Nähe ihres Elternhauses.

Die Organisatoren möchten mit dieser Aktion auf die Hannah-Stiftung aufmerksam machen. Das gibt der Familie zum einen das Gefühl nicht allein gelassen zu werden, zum anderen erhoffen wir uns eine weitere Aufstockung des Kapitals der Stiftung, um anderen Opfern helfen zu können. Vor Startbeginn ist eine kleine Rundfahrt durch Bonn geplant, die gegen 08:00 Uhr am Polizeipräsidium Bonn beginnen soll.

Informationen bei Franz Wirges oder für den RV Siegburg bei Sigi Meys