Drucken
PDF

Trainer-Ausschluss

Geschrieben von: Holger Kremers.

logoRVAuf der Vorstands-Sitzung im September wurde durch den 2. Vorsitzenden Joachim Hofferek bekannt gegeben, dass das vom Vorstand eingeleitete Ausschluss-Verfahren gegen den Kunstrad-Trainer Thomas Schenkel mit dem Ausschluss aus dem Verein abgeschlossen worden ist.

Herr Schenkel ist drei ordnungsgemäß zugestellten Einladungen zur Stellungnahme im Rahmen des Vorstandes im Zusammenhang mit seinen öffentlichen, negativen Äußerung über die Vereinsführung bzw. das Vereinsleben nicht gefolgt. Der gesamte Vorstand

bedauert den Ausschluss des Trainer, leider blieb in diesem Fall keine andere Möglichkeit, da Herr Schenkel jegliche konstruktive Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Vorstandes verweigerte.

In der Folge des Trainerausschlusses kam es zu Vereinsaustritten der von Thomas Schenkel betreuten Sportler Rascha von Martial sowie Sahrah Linden. Dies bedauern wir außerordentlich, nicht nur aufgrund der außerordentlichen sportlichen Erfolge dieser beiden, die Sie gemeinsam mit Ihrem Trainer in der Vergangenheit erreichen konnten.

Aber auch hier wurden leider sämtliche Gesprächsangebote zur Erläuterung der Situation aus Sicht der Vereinsführung ignoriert. Besonders die früheren Trainer und Trainerinnen der beiden Sportlerinnen bedauern den Weggang der Beiden, da Sie die Laufbahn von Sahrah und Rascha aufmerksam verfolgt haben und sich im Vorstand für Ihre Belange eingesetzt haben.

Erfreulich in diesem Zusammenhang ist, dass Dominik Schwammborn, der ebenfalls von Herrn Schenkel trainiert wurde, die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs mit Herrn Hofferek nutzte und sich für eine Fortsetzung seiner sportlichen Laufbahn im RV Siegburg entschieden hat.

Abschließen möchte der Vorstand noch einmal betonen, dass auch weiterhin die Möglichkeit für ein persönliches Gespräch zur Klärung und Erklärung mit den beiden Sportlerinnen besteht.

Der Vorstand des RV 1894 Siegburg e.V.

Miriam Maubach (1. Vorsitzende)

Joachim Hofferek (2. Vorsitzender)