Subject:
Name:
E-Mail Adresse:
Website:
Seite:
Bild für Sicherheitscode:
   
 

Stef@n: Geschenkt
http://ww.diwo.eu/rtfliste.html

Ich durfte bereits während des Bundes-Radsport-Treffen in Bonn Eure Ausschilerung sehen und mit Erschrecken feststellen, daß man bei Euch zwar gut zu erkennende Pfeile finden kann. Aber die waren so selten, daß ich es vorgezogen habe, trotz Anzahlung doch nicht bei Euch zu starten. Ich hatte schon eine Woche Pfeil-Such-Fahrten beim BRT hinter mir. Bleibt ihr mal schön unter Euch Einheimischen, die die Strecke auch ohne GPS-Gerät finden. Stef@n

Montag, den 08. August 2016 um 04:38 Uhr

Alexander Groß - Fachwart LüRa: Radmarathon 2015

Hallo Zusammen, ein großes Lob und Dankeschön für eine sehr gute Organisation. Sehr gute Ausschilderung, super Streckenwahl und eine Top- Verpflegung an alle Kontrollstellen. 

An alle Helfer ein riesen Dankeschön!

Bis nächstes Jahr

Alex

RTA Lülsdorf-Ränzel

Donnerstag, den 30. Juli 2015 um 19:08 Uhr

uli le: RTF 2015

Ausschilderung / Verfahren

Aus den geplanten 150 km wurden nur 77 km. Ich war offensichtlich nicht der einzige der durch die Beschilderung relativ orientierungslos war.

Schade. Was ich gefahren habe war Landschaftlich schön.

Montag, den 27. Juli 2015 um 16:26 Uhr

Dirk Schneider: RTF 2014

Hallo Ihr Siegburger,

bin am 27. Juli wieder mal Eure schöne RTF (154km) gefahren. Wunderbare Strecke, schöne Landschaft, sehr gute Verpflegung.

Leider muss ich zwei Schönheitsfehler aufdecken:

Bei mindestens zwei Streckenteilungen war das Schild mit den Strecken und Richtungspfeilen viel zu nah an der jeweiligen Kreuzung aufgestellt. Es müsste ca. 100m vor der Kreuzung stehen.

An den Kontrollen gab es u.a. Bananen, sei es als ganze oder als halbe. An der Kontrolle Vierbuchermühle jedoch war ich fassungslos: Dort hatte ein Helfer (ziemlich hilfloser Typ, gehörte wohl noch nicht mal dem RV Siegburg an) die Bananen in fünf oder sechs kleine Stücke geschnitten. Diese Stücke wurden natürlich sehr schnell braun und matschig. Während meines Aufenthalts an dieser Kontrolle hat kein einziger Sportler auch nur ein Stück Banane genommen.

Ich hoffe hier auf Besserung im nächsten Jahr!

Gruß

Dirk

Mittwoch, den 13. August 2014 um 19:04 Uhr

Dieter und Roland vom RC Mistral: RTF 2014

Wie immer eine absolut gelungene Veranstaltung was Orga und Strecke und vor allem was das Verpflegungsangebot betrifft. 

Ihr seid ganz weit vorn,jederzeit immer wieder gerne....

 

Sportliche Grüsse aus Köln

Sonntag, den 27. Juli 2014 um 15:29 Uhr

Radmarathon 2014

Vielen Dank für die tolle Organisation Eures Radmarathons und für die vielen helfenden Hände. Ein landschaftlich wunderschöne Strecke, prima ausgeschildert und eine super Verpflegung. Ein besonderes Lob an das, was Ihr an der Marathonverpflegung aufgetischt habt. Richtig schade, dass es für mich um 10.15 einfach viel zu früh für Nudeln war. Einen großen Dank auch an die Jungs unserer spontan entstandenen super Gruppe, die mich unermüdlich gezogen hat. Nächstes Jahr gerne wieder!

Sonntag, den 27. Juli 2014 um 15:13 Uhr

Jens: Euer Radmarathon 2013

Eine echte Bereicherung des Eventkalenders in der Region! Wunderschöne Strecke sowie eine tolle Organisation und Verpflegung. Selbst das Wetter meinte es bis auf ein paar Schauer auf der Rückfahrt gut mit uns. Schade, dass Euch die schlechte Vorhersage etwas die Teilnehmerzahl verhagelt hat.

Nochmal Kompliment und vielen Dank an alle Helfer! Bis zum nächsten Jahr!

Dienstag, den 30. Juli 2013 um 20:32 Uhr

Johannes Ludwig: RTF vom 28.07.13

Ein ganz großes Kompliment in die Kreisstadt, wie immer eine rundum gelungene Veranstaltung. Schöne Strecke, top Verpflegung....was wünscht man(n) sich mehr. Vielen Dank J. Ludwig

Montag, den 29. Juli 2013 um 17:28 Uhr

Thomas: Euer Radmarathon 2013

Hallo zusammen,

habe gestern wieder an Eurem gewohnt super Radmarathon teilgenommen: Schöne, anspruchsvolle Strecke, prima ausgeschildert und tolle Verpflegung an allen Kontrollen. Dank für Eure Organisation und Eure Arbeit. Besonders danken möchte ich Eurem Team an K3 in Katzwinkel für die Notfallversorgung meiner Wunden nach meinem Sturz.

Bis 2014!

 

Schöne Grüße

Thomas (RTC Köln)

Montag, den 29. Juli 2013 um 08:56 Uhr

Andrea: Toller Marathon

Hallo,

das war ein toller Radmarathon. Wunderschöne Strecke und sehr gute Verpflegung. Klasse!

Danke für den tollen Tag!

Dienstag, den 31. Juli 2012 um 14:31 Uhr

Bernd: Radmarathon 2012

Siegburger Radmarathon 2012

Das Team von der Marathon-Verpflegung (K3 – Katzwinkel) bedankt sich herzlich bei den vielen netten Teilnehmern.  Es waren auch dieses Jahr wieder mehr als 130 tapfere Kämpfer(innen), die teilweise sogar bis zu 40 Extra-KM gefahren sind, um zu uns zu kommen. Die weiteste Anreise hatten einige Teilnehmer aus Holland – ORANJE  BOVEN ! Über die ausnahmslos positiven Rückmeldungen haben wir uns sehr gefreut – wir hoffen, Euch alle nächstes Jahr wieder bewirten zu können.

Eure Photos findet Ihr hier: Bilder Kontrolle Katzwinkel

 

Siegburg, den 29. Juli 2012

Sonntag, den 29. Juli 2012 um 19:32 Uhr

Thomas: Euer Radmarathon 2012

Hallo zusammen,

Euer heutiger Radmarathon war in jeder Hinsicht super: Strecke sehr schön und anspruchsvoll, toll ausgeschildert und die Verpflegung an allen Kontrollen einfach phanthastisch und mehr als ausreichend, vor allem die Mittagsverpflegung. Für Eure Arbeit und Eure Organisation mein herzlicher Dank. Macht weiter so.

Auch das Wetter hat mitgespielt Cool

Schöne Grüße
Thomas (RTC Köln)

P.S.: Ich komme 2013 wieder.

Sonntag, den 29. Juli 2012 um 16:40 Uhr

Roland: RTF 2010,Marathon 2011

Bin im letzten Jahr die 155er und dieses Jahr die grosse Strecke gefahren....grandiose Streckenauswahl,TOPP(!)-Verpflegung, besser gehts nicht....

 

sportliche Grüsse aus Köln

 

Roland (RSC Kerpen)

Dienstag, den 09. August 2011 um 22:41 Uhr

Falko: Super Radmarathon!

Hallo Radsportfreunde vom RV Siegburg,

 

konnte leider Euren Marathon nicht zu Ende fahren, da ich bei km 155 von einem PKW-Fahrer unsanft zu Boden gebracht wurde. Befand mich daher bis heute im Krankenhaus in Eitorf.

 

Zu Eurem Marathon:

 

Super organisiert, top Strecke und top Verpflegung! Wir werden auf jeden Fall im kommenden Jahr wieder kommen [mir fehlen ja noch ein paar km ;-)].

 

Radsportliche Grüße

Falko und die Radsportfreunde aus Koblenz

RV Siegburg Team

Hallo Falko

vielen Dank für Dein Lob. Wir hoffen, Dir geht es bald wieder gut und wünschen Dir von ganzem Herzen gute Besserung.

Bis im komenden Jahr oder vorher bei einer RTF in der Nähe, wenn Du wieder auf den Beinen... oder besser in den Pedalen bist :)

Dienstag, den 09. August 2011 um 12:19 Uhr

Hennecken, BSG Kreisverwaltung Siegburg: Radtouristik 2011

wir hatten viel Freude an der schönen Strecke und haben besonders auch die Auswahl bei den Verpflegungsstellen positiv bemerkt.

Bis zu nächsten Mal

Norbert

 

Mittwoch, den 03. August 2011 um 16:44 Uhr

Gast: Marathon

Hallo zusammen,herzlichen Dank für den tollen Marathon, sehr schön.

Liebevoll und gut organisiert!!!

Mittwoch, den 03. August 2011 um 08:04 Uhr

Gast: Die Leute machen Fahrräder kaputt

die Leute sollen keine Fahrräder (wie Licht, Reifen, Bremsen) und Sachen kaputt machen und nichts stehlen

Dienstag, den 29. März 2011 um 19:51 Uhr

unbekannter nr.5: Herbram

Ben, das war eine Super-Leistung im Regenrennen von Herbram am Sonntag!!!!! Weiter so!!!!

Montag, den 30. August 2010 um 00:33 Uhr

Gast: Herzlichen Glückwunsch Michael Blasczyk

Super Michael Blasczyk! Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Montag, den 02. August 2010 um 20:45 Uhr

Jan: Radmarathon

Hallo Radsportfreunde,

Mijn zoon en ik hebben genoten tijdens de radmarathon. Hierbij bedanken wij u voor de organisatie van het evenement.

met veel groeten,

Jan en Johan uit Zwolle (NL), 260 km von Siegburg

Kommentar RV Siegburg

Graag. Tot ziens volgend jaar!

Dienstag, den 27. Juli 2010 um 10:50 Uhr

Ulrich: Radmarathon 2010

Hallo zusammen,

der Marathon ist Euch auch in diesem Jahr wieder sehr gut gelungen. Streckenführung, Ausschilderung, Verflegung, Wetter und Stimmung haben mir wie bereits im letzten Jahr sehr gut gefallen. Alle Verpflegungsstellen waren sehr gut, aber besondere Mühe haben sich die Damen und Herren an der Marathon-Verpflegungstelle gemacht - solch ein Brötchenbuffet habe ich bei noch keinem Marathon gesehen! Da fiel es schwer weiter zu fahren, ...

Bis zum nächsten Jahr,

Ulrich (RCB Bonn)

Montag, den 26. Juli 2010 um 21:49 Uhr

Gast: RTF am 25.7.2010

Hallo RV

Für weniger geübte Radfahrer darf es leider nicht passieren,

daß es auf der ersten Kontrolle nicht einmal mehr Wasser gab.

Dafür war das Teilstück dort hin zu lang! (Gestartet 9 Uhr , flott gefahren) Außerdem spielte man dort schon mit dem Gedanken die Kontrolle abzubauen.

Auf der  zweiten Kontrolle alles im Überfluß, alles perfekt.

Gruß aus Köln

Manfred Türk

RTC Köln

Kommentar RV Siegburg Team

Hallo Herr Türk und vielen Dank für Ihre Kritik.

Wir sind immer besonders bemüht, die Verpflegung auf einem sehr hohem Niveau zu halten. Leider war es zu spät die Kontrolle mit Nachschub zu versorgen, da viele aufgrund des Wetters sehr spät gestartet sind und somit stark gebündelt auf die Kontrolle trafen.

Wir werden den Umstand im nächsten Jahr noch einmal besonders berücksichtigen, hoffen denoch, dass Sie an den weiteren Kontrollen kulinarisch auf Ihre Kosten kamen.

ALLERDINGS empfinden wir 30km, insbesondere für die erste Kontrolle als eine durchaus normale Entfernung.

Montag, den 26. Juli 2010 um 10:09 Uhr

Gast: Danke

Hallo,

vielen Dank für den tollen Marathon gestern. Perfekt ausgeschilderte und schöne Strecke, hervorragende Verpflegung und auch noch ein guter Draht zum Wettergott - was will man mehr. Wir kommen gerne wieder.

Grüße aus dem Westerwald

Sabine und Siegmar

Montag, den 26. Juli 2010 um 06:41 Uhr

Thorsten Knierim: Rund in Spich

Glückwunsch an Jürgen Braun zum Sieg!

Hoffentlich sind die Blessuren bei den beiden Pechvögeln nicht zu groß ausgefallen!?

Gruß aus der Eifel

Thorsten

Mittwoch, den 21. Juli 2010 um 20:11 Uhr

Martin: RTF-Marathon und tolle Jugendarbeit

Hallo an alle Verantwortlichen vom RV Siegburg,

 

erstmal ein ganz ganz großes Lob, für die tolle Jugendarbeit bei Euch im Radverein. Grad in der heutigen Zeit, wo die Vereinskassen leer sind, erfreut es mich das Ihr als Radsportverein die Jugendarbeit unterstützt. Deshalb gibt es für mich auch nur einen Namen, den ich als Jugendwartin vorschlagen würde "Eva Triebel" die mit viel viel Herz bei der Sache ist und immer ein offenes Wort für die Kids hat.

 

Wenn ich hier die Kritiken zu Eurem Rad-Marathon lese, bin ich enttäuscht über die Art und Weise, wie hier einige Eure Veranstaltung kaputt bzw. schlecht reden. Ich der mit dem RV Siegburg nichts zu tun hat, aber schon oft an Euren toll organisierten Veranstaltungen teilgenommen habe, finde diese einfach nur Klasse, die Leute an den Verpflegungen sind sehr nett und vorallem hilfsbereit, die Strecken sind gut ausgeschildert und die Landschaften wunderschön, also was will man mehr????

Vor allem darf man dabei auch nicht außer Acht lassen, was man dafür bezahlt?? Wenn man mehr bezahlt, kann man auch mehr verlangen und wenn halt keine Bananen etc. da sind, dafür aber andere Dinge, sollte man die Kirche im Dorf lassen. Ich bin in diesem Jahr einen Radmarathon in Rosenheim gefahren, hab 27,-- Eur bezahlt und hab Leistungen wiederfahren, die man halt nicht für 5 - 10,-- € erhalten kann. Also laßt uns sachlich argumentieren und vorallem erkennt die Leistungen jedes einzelnen Radvereins an, der in heut schwierigen Zeiten, überhaupt noch eine RTF oder einen Marathon organisiert.

Kette rechts ..... Martin

Komentar RV Siegburg:

Hallo Martin und vielen Dank für Lob und Anregungen.

Allerdings wird Eva nicht für die Wahl zum Jugendwart antreten, denn der Jugendwart soll die Trainer unterstützen und im Falle eines Falles die Stimme der Jugendlichen sein, falls notwendig auch gegenüber einem Trainer. Deshalb wünscht sich der Verein und auch Eva selber einen Jugendwart, der dem Nachwuchs nahesteht und für die Belange der jungen Sportler einsteht.

Und es kann nicht sein, dass die ganze Last der Vereinsarbeit auf wenigen Schulter lastet!! Denn neben Entlastung für die Verantwortlichen benötigt der Verein neue Ideen und Anregungen, um fit für die Zukunft zu werden.

Und genauso sehen wir auch die Kritik im Gästebuch: Wir nehmen diese wahr und versuchen zu verstehen ob das die Meinung eines Einzelnen ist oder aber wirklich wichtige Anregung.

In dem genannten Fall war es aber wohl grössenteils die Meinung eines Einzelnen!

Sonntag, den 25. Oktober 2009 um 16:38 Uhr

Gast: Radrennsport

Eine Super-Plattform für die Kids habt ihr da!! Großes Lob und die Berichte sind richtig Klasse!!! Weiter so!!

Gruß nach SU

Kommentar RV Siegburg:

Danke für das Lob! Aber diese Plattform ist für ALLE Vereinsmitglieder, nicht nur für unsere Jugend. Alle Mitglieder können hier aktiv mitgestalten und Ihre Berichte einbringen.

Montag, den 07. September 2009 um 13:04 Uhr

Heino: gute Veranstaltungen

@ Bernd: ?????? - Darf man hier nicht kritisieren? Nach meinem Kenntnisstand sollte Kritik zur Verbesserung führen, ohne Kritik würden wir wohl immer noch in Höhlen leben. Hier nenne ich einige Marathons aus 2007/8/9, bei denen mir - und nicht nur mir, sondern auch Mitfahrern und dort getroffenen Bekannten/Freunden - die Organsiation besser als am 26.07.2009 in Siegburg gefallen hatte: Northeim, Herne, Donnersberg, Bremen, Korbach, Dorsten, Ottenbach, Hamm, Eisenach

 

Abschließend: Es gibt viele Veranstalter, die kritisiert wurden, so z. B. Bielefeld. Was haben die gemacht? Die Kritik "zu Herzen genommen" und im Folgejahr versucht, das Kritisierte abzustellen. Das war z. B. in Bielefeld grötenteils gelungen. Warum wird das hier nicht gemacht?

 

So, damit verabschiede ich mich aus dem Gästebuch.

Kommentar RV Siegburg:

Es ging in dem Eintrag von Bernd nicht darum, bessere Marathonveranstaltungen von Dir aufgelistet zu erhalten, sondern den von Dir Mitgestalteten. Aber davon abgesehen:

Wie bereits geschrieben haben, wird die in Deinen Beitrag recht unfreundlich geäußerte Kritik ernst genommen und überprüft. Aber es scheint, dass einige "Nichtvereinsmitglieder" das anders sehen als Du, wie du anhand der vorhergegangenen Einträge ablesen kannst.

Und wäre es Dir nur um ernst gemeinte Kritik gegangen, hättest Du den Fachwart RTF gerne direkt kontaktieren können, er ist in diesem Portal mehrfach verlinkt. Es ging also vermutlich mehr um die öffentliche "Anprangerung" deiner Meinung.

Wir werden trotz alledem die Kritik prüfen und sehen wir die Diskussion hiermit als beendet an.

Freitag, den 31. Juli 2009 um 08:33 Uhr

Bernd: an Heino

Heino,sag uns doch bitte, welcher Verein das ist. Ich möchte auch mal gerne DEN PERFEKTEN Marathon fahren. Es sei denn, dieser richtet sich speziell an Selbstverpfleger......Bernd

Donnerstag, den 30. Juli 2009 um 19:56 Uhr

Heino: @Ludwig

Vielleicht gelingt es Dir eines schönen Tages, zwischen Kritik und Gemecker zu unterscheiden. I. Ü. bin ich Mitglied in einem Verein und wir richten seit Jahren mehrere RTF's und jährlich einen Marathon aus. Die Kontrollstellen haben wir nach diversen Vorgaben ausgewählt und u. a. berücksichtigt, daß man keinen roten Teppich braucht (Du mußt nicht übertreiben), daß aber der Zugang und die Zufahrt für Rennschuhe mit Pedalplatten und für Straßenrennräder ohne Schäden zu nehmen möglich ist. Das ist bei Schotter nicht garantiert, wir haben daher auch länger suchen müssen.

Donnerstag, den 30. Juli 2009 um 08:10 Uhr

Johannes Ludwig: Schöne Veranstaltung

Ich habe wie jedes Jahr eine hervorragend organisierte Veranstaltung erlebt und möchte hier mal allen Beteiligten ein großes Kompliment aussprechen...macht weiter so !!!!

Dieses ewige Gemeckerei ärgert mich immer wieder, gibt´s zuwenig Verpflegung wird gemeckert, ist die Verpflegung zu reichhaltig wird gemeckert, an Kontrollen erwartet man Kunstrasen, einen roten Teppich zum Stemelmann und den Verpflegungstischen, evtl. wird einem noch das Rad gereinigt, der Luftdruck geprüft und die Kette geschmiert...mein Gott, man sollte die Kirche doch mal im Dorf lassen und sich vielleicht mal fragen welcher Aufwand sich hinter einer solchen Veranstaltung verbirgt.

Vielleicht erklärt sich der ein oder andere Meckerei ja mal bereit selber eine Veranstaltung auszurichten ( ich würde da glatt an den Start gehen, es würde ja alles fehlerlos bzw. exakt nach den Wünschen eines jeden einzelnen Starters hergerichtet ) oder gar als freiwilliger Helfer eine Veranstaltung zu unterstützen.

 

Schöne Grüße aus Bornheim

 

 

Mittwoch, den 29. Juli 2009 um 18:09 Uhr

Heino: sehr schlechte Organisation

Danke für Eure Antwort, ja, gelöscht habt Ihr einen Eintrag, denn gestern hatte ich noch zwei Einträge in Eurem Gästebuch, naja, kann passieren. Die Sache mit dem Rheinländer kommt von einem Eurer Helfer, der bei der Anmeldung in einem bestimmten Zusammenhang erklärte, das sei hier "kölsche Klüngel". War aber nichts wichtiges, darum vergessen. Nach dem Löschen meines Eintrags fiel mir dieser Satz jedoch sofort wieder ein, ist doch klar, oder?

 

Noch einmal zum Essen: Andere Veranstalter bieten NACH dem Marathon eine Warmmahlzeit an, das halte ich für optimal.

 

Vielleicht hatte ich auch nur Pech, aber schon an der ersten Kontrolle hatte sich links ein kleiner Schotterstein zwischen Schuh- bzw. Pedalplatte und Sohle des Schuhs geklemmt und rechts hatte ich in der Wiese im hohem Gras einen Haufen Hundesch.... getroffen. Auf dem Schotterstück zu einer Kontrolle hatte sich einer meiner Mitfahrer trotz fast neuer reifen zwei PLATTEN eingefangen.

 

Gruß

Heino

Mittwoch, den 29. Juli 2009 um 10:27 Uhr

Heino: sehr schlechte Organisation

Danke für Eure Antwort, aber seid Ihr so rheinländisch verdorben und vom Klüngel befallen, daß Ihr meinen Eintrag, der meine wesentliche Kritik enthielt, LÖSCHEN mußtet? Toll, aber hier noch einmal und ich werde das so oft wiederholen, bis Euch das Löschen meiner Einträge keinen Spaß mehr macht:

 

Die Strecke war nicht schlecht, führte jedoch über einen nicht asphaltierten Weg, was wirklich sehr ärgerlich war und für einige zusätzlich platte Reifen gesorgt hatte. Die Kontrollen waren insgesamt eine einzige Katastrophe: Warum mußten die Kontrollen ausschließlich über Schotter und hohes, nasses Gras zu erreichen sein bzw. sich auf solchem Untergrund befinden? Die Pedalplattenhersteller danken es dem Veranstalter. Ich fahre schon seit vielen Jahren RTF's und Marathons, aber so üble Plätze für Kontrollen hatte bisher noch kein Veranstalter anzubieten gewagt. Aber das will und muß ich geren feststellen: DIE HELFER JEWEILS VOR ORT SIND KLASSE GEWESEN!

 

RV Siegburg Kommentar:

Aha, wir haben eine Eintrag von Dir gelöscht?!?! Ok, wird wohl so sein... deine Beleidigungen gegen den Rheinländer an sich überhören wir mal und werden Deine Kritik prüfen.

Mittwoch, den 29. Juli 2009 um 07:39 Uhr

Gast: Sehr gute Verpflegung und sehr nette Menschen

Ich bin die 155 er gefahren und möchte mich für die kreative  und gute Verpflegung und die sehr freundlichen Verpfleger und Verpflegerinnen bedanken.

 

Herzlicher Gruß Peter

Dienstag, den 28. Juli 2009 um 19:11 Uhr

Heino: sehr schlechte Organisation

Bevor Diskussionen aufkommen: Ich verpflege mich immer selbst und bin bei Euch den Marathon gefahren und habe mich auch dort elbst verpflegt. Ich finde, daß es Unfug ist, belegte Brote, warmes Essen und so einen Kram anzubieten. Die Leute sollen RADFAHREN und sich nicht die Wampen vollschlagen.

Kommentar RV Siegburg:

Lieber Heino, bei einer RTF, also einer Radtouristikfahrt spielt neben dem sportlichen auch der touristische Aspekt eine grosse Rolle. Also eben auch die Strecke mit Ihren landschaftlichen Eindrücken bei guter Verpflegung zu genießen. Die Erfahrung aus dreißig Veranstaltungen hat gezeigt, dass sich die Radtouristen besonders über eine gute Verpflegung freuen.

Und da der "Kunde" bei uns immer König ist....

Wir hoffen aber trotzdem, dass Du den sportlichen Aspekt der von uns angebotenen Strecken genießen konntest...wenn das "gefühlte Zuviel" an Nahrungsmitteln für Dich das hoffentlich einzige Manko an der Organisation war!

Sollte es trotzdem noch Kritik geben, freut sich der Fachwart Sigi Meys über jede Anregung.

Dienstag, den 28. Juli 2009 um 16:18 Uhr

Gast: RTF 2009 Rund um die Abtei

Ab ca. 07.30 Uhr sind wir auf die 155-er gegangen: Schöne Strecke, gute Ausschilderung und noch bessere Verpflegung, dafür möchte ich mich bedanken. Ab und an ein Schild, auch wenn's nicht unbedingt notwendig ist, klasse Verpflegung, die von durchweg freundlichen Leuten bereitgestellte wurde. Sehr zu empfehlen!

Sonntag, den 26. Juli 2009 um 18:42 Uhr

Dieter: Marathon 2009

Hallo und vielen Dank für die Organisation des Marathons. War schon in den vergangen Jahren bei Euch und war immer wieder begeistert, wie gut Ihr das organisiert.

Hoffe nur, dass dieses Jahr genug Erdinger Alkoholfre da ist ;-)

Schöne Grüsse aus Köln

Dieter

Freitag, den 26. Juni 2009 um 08:34 Uhr

Team Veronesi Bornheim: Dankeschön

Vielen Dank an die Radtouristiker, die trotz der mehr als bescheidenen Witterung unserer Einladung nachgekommen sind und den Weg nach Bornheim incl. einer verregneten Runde auf sich genommen haben.

Johannes Ludwig

Samstag, den 18. April 2009 um 16:21 Uhr

Gerd Mager: Klasse Vereinsauftritt & Vereinsarbeit

Gefällt mir gut eure Arbeit. Macht weiter so.

Sonntag, den 25. Januar 2009 um 18:14 Uhr

Klaus Mahler: Super-Cup

Habe Euch über den Super-Cup gefunden und freue mich schon auf euren Marathon 2009. Wenn der nur halb so gut organisiert ist wie die Internetseite, wird das klasse. Macht weiter so. Bis im nächsten Jahr Klaus

Dienstag, den 02. Dezember 2008 um 11:08 Uhr

Dietmar Classen: Schöne Grüsse eines Radsportler aus Bonn.

Vielen Dank für ein so informative Vereinsdarstellung, da können sich einige Vereine ein Beispiel dran nehmen. Bis zur RTF im kommenden Jahr.

Donnerstag, den 13. November 2008 um 11:10 Uhr

Siegfried Mertineit: Sehr schön

Eine sehr schöne und informative Seite habt ihr da.

Da ich unsere Seite mit pflege, schaue ich immer mal wieder bei anderen Vereinen um.

Habe Euch über das CYCLINGnet gefunden, wo ich regen Kontakt mit Holger habe.

Der RSC Nussloch wünscht Euch immer pannen- und sturzfreie Ausfahrten.

Mittwoch, den 27. August 2008 um 15:28 Uhr

Ulrich Feld: Herzlichen Glückwunsch

Liebe Radsportfreunde, herzlichen Glückwunsch zu dieser schönen Vereinsdarstellung.

Ab und zu verschlägt es mich doch einmal auf die Vereinsseiten.

Vielleicht trete ich mich eines Tages einmal in den Hintern, staube mein Rad ab und fahr einfach einmal dienstags oder donnerstags "hinterher".

Liebe Grüße von einem Ehemaligen, mittlerweile fast 60jährigen

Dienstag, den 05. August 2008 um 22:44 Uhr

Pitt: Höhenmeter RTF

Hallo, weiß jemand wieviel Höhenmeter der 150 km RTF hatte?

KOMMENTAR RV SIEGBURG:

hier die hm-Angaben der Siegburger RTF:
Marathon ~2.400
150er ~1.400
110er ~1.150
70er ~650

Mittwoch, den 30. Juli 2008 um 13:57 Uhr

Manfred Türk: Marathon 2008

Streckenführung + Verpflegung 1a

Vielen Dank

Gruß Manfred Türk
Sportwart RTC Köln

Dienstag, den 30. November 1999 um 01:00 Uhr

Ralf Brendel: Vielen Dank

Hallo Ihr lieben Ehrenamtlichen des Vereins.

Wollte mich nochmals für die tolle Unerstützung bedanken, nachdem mein Vater den Radunfall gestern hatte.

Dafür, das jemand das Rad an der Unfallstelle geholt hat, das man mir direkt geholfen hat, um rauszufinden wo mein Vater im Krankenhaus liegt und das die nette Frau vorgefahren ist, damit ich das Krankenhaus schnell erreiche.

Meinem Vater geht es soweit ganz gut, ausser das er ein paar Bänder in der linken Schulter gerissen hat und einige Blessuren erlitten hat. Nochmals vielen vielen Dank.

Die 150 km Strecke war übrigens sehr schön Ich komme also gerne wieder im nächsten Jahr.

MFG Ralf Brendel

KOMMENTAR RV SIEGBURG:

Die Unterstützung sehen wir als selbstverständlich. Wir hoffen es geht Ihrem Vater wieder besser und wir können Ihn im nächsten Jahr wieder in neuer Frische begrüßen.

Montag, den 28. Juli 2008 um 09:47 Uhr

Frank Rossol: RTF

DANKE für die heutige, tolle Veranstaltung... Ob Streckenführung, Orga, Ausschilderung und vor allem die SUPER VERPFLEGUNG - ich war auf der 150er-Runde und es war KLASSE !!! (sogar das Wetter hat mitgespielt)

Sonntag, den 27. Juli 2008 um 21:32 Uhr

 

Nummer anzeigen 
Powered by Phoca Guestbook