Willkommen beim RV Siegburg

Doppelerfolg und mehr bei Rund um Köln

Geschrieben von: Tobias Jüngert. Veröffentlicht in Rennsport - Aktuelles

RV Rennsportjugend bei Rundum Köln 20122. und 3. Platz für Philipp und Oliver JüngerT

Zweifach-Überraschung bei Rund um Köln: Mit einem zweiten und dritten Platz in der Altersklasse Jugend männlich feierten Philipp und Oliver Jüngert am Ostermontag ihr Debut beim Skoda Velodom Köln. Nach 2:02:20 Stunden überquerte Philipp die Ziellinie, nur Sekundenbruchteile später gefolgt von Oliver. In der Gesamtwertung für die 69,3 Kilometer lange Runde belegten die 15 und 14 Jahre alten Fahrer des RV Siegburg die achtbaren Plätze 310 und 311.

Bei Dauerregen und gefühlten fünf Grad (Deutscher Wetterdienst) arbeiteten sich die beiden Brüder mit Trainer Jörg Baumgarten an der Spitze vom Starterfeld E schrittweise vor. Olivers erster Glücksmoment: „Wir waren nicht einmal aus Köln raus, da hatten wir schon die ersten Starter aus dem Feld vor uns eingeholt, dann Fahrer aus den Feldern C, B und A. Da wusste ich: Ja, das können wir schaffen."

Vielleicht als einziger der rund 4.000 Starter beim Skoda Velodom Köln sagte Philipp triefend im Ziel: „Das ist mein Wetter! Bei Regen fahre ich die besseren Rennen." Wobei das Streckenprofil den eher sprintstarken Philipp beeindruckt hat: Altenberger-Dom-Straße - Bechen/Esel – Dombach-Sander – Schloss Bensberg. „Wir kamen mit 35 bis 40 km/h angebrettert. Dann kamen die Berge, und Oli ist davon gezogen", beschreibt Philipp die Kletterqualitäten seines Bruders.

Trainingslager der Rennsportjugend Frühjahr 2012

Veröffentlicht in Rennsport - Aktuelles

RV Rennsport-Jugend im Frühjahrstrainingslager 2012Rechtzeitig zur Vorbereitung auf die Rennsaison 2012 und passend zum vergrößerten Jugendrennsport-Team konnte ein zweiter Trainer für die Rennjugend unseres Vereines gefunden werden.

Oliver Hovenbitzer trainiert von nun an den Rennsportnachwuchs des RV Siegburg als zweiter Mann. Gemeinsam mit Jörg Baumgarten kann jetzt in zwei Leistungsgruppen trainiert werden, so daß die Belastungen an die jungen Sportler altersbedingt angepasst und diese nicht über- bzw. unterfordert werden. Hinzu kommt, dass der Spaß am Rennsport gefördert wird.

Oliver Hovenbitzer ist den „alten RV-lern" in guter Erinnerung. Er hat jahrelang das Vereinstrikot bundesweit vertreten und konnte viele hochkarätige Rennen für sich entscheiden. Zusammen mit mit Jörg Baumgarten bildete in seiner aktiven „Rennzeit"  eine kleine Renngemeinschaft, was sich nun wieder bewähren soll. Beide waren nicht nur sportlich miteinander verbunden, auch privat verbindet bei eine enge Freundschaft.

Als beginnende "Rennsport-Senioren" haben sich beide dazu entschlossen, Ihre Rennsport-Erfahrungen dem Radsportnachwuchs des RV Siegburg zur Verfügung zu stellen. Und da der Nachwuchs alle Tipps "gierig" aufnimmt und im Winter das Hallen und Straßentraining motiviert angenommen hat, wurde ein durch den Vorstand unterstütztes, zusätzliches Trainingslager durch Joachim Hofferek und die beiden Trainer geplant und umgesetzt.

Anika Führende beim NRW Schülercup

Veröffentlicht in Rennsport - Aktuelles

Saisonauftakt der Renners beim Schülercup 2012 NRWAnika erorbert das rote Trikot der Führenden

Beim Athletikwettkampf im Rahmen des Schülercups NRW in Düsseldorf sollten Anika, Gregor und Alex erste Erfahrungen mit den anderen Sportlern U13 m und U15 m/w aus NRW sammeln.

Einer gelang das besonders gut, denn Anika konnte am Ende des Tages nicht nur den zweiten Platz des 1500m Lauf feiern, aufgrund der konstant guten Leistungen in allen Wettbewerben durfte sie bei der Siegerehrung auch das rote Trikot der Führenden bei den Schülerinnen U15 NRW Schüler-Cup (Aussschreibung) in Empfang nehmen.

Aber fangen wir ganz vorne an: Nach der Abfahrt um 12:15 Uhr in Siegburg ging es hochmotiviert und auch nervös nach Düsseldorf zur "Athletica". Ankunft um 13:00 Uhr, doch bald hätten wir dank der guten Ortskenntnis unseres Jugendwartes den falschen Fussweg genommen und die Sportarena noch in einer Stunde nicht gefunden. Das RV-Team folgte schlauerweise anderen Sportlern und kam nach fünf Minuten an der Sportarena an. 

Bezirksmeisterschaft 2012

Geschrieben von: Ina Lanser. Veröffentlicht in Kunstrad - Aktuelles

 Karnevalistisches bei den Kunstrad-Bezirksmeisterschaften 2012 - Luisa Aymans und Julia Hildebrandt sowie der Sportler Kevin Schröter23 Sportler trafen sich am 11.2.2012 in der Turnhalle Heinrichstraße, um die Bezirksmeisterschaft im Kunstradfahren auszutragen. Zum wahrscheinlich letzten Mal in dieser Halle, lässt sich auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken. Siegburg stellte 4 Bezirksmeister und der RSF Bonn-Duisdorf konnte 3 Titel nach Hause holen.

Auch bei der Gruppe der Talentsichtung hatte der RV Siegburg die Nase vorne.

Ein großes Lob gab es von den Organisatoren an das Publikum, weil es jedem Sportler mit Ruhe und Konzentration zusah.

Der Bezirk Mittelrhein-Süd wird 7 Starts (davon 2 mit Attest) zur Schüler-Landesmeisterschaft NRW am 12. Mai in Oberaußem schicken.
Von Siegburg sind das die Sportlerinnen Luisa Aymans und Julia Hildebrandt sowie der Sportler Kevin Schröter. Die Drei waren nach ihrer Kür in der Halle auch noch karnevalistisch unterwegs.

1. Ranglistenfahren in Bonn Duisdorf

Geschrieben von: Daniela Seifert. Veröffentlicht in Kunstrad - Aktuelles

Wappen RC_Siegburg_kleinAuftakt der Kunstrad-Saison

Auf dem ersten Turnier des Jahres am Samstag den 28. Januar 2012 konnte sich der RV Siegburg stark gegen die Konkurrenz des RSF Duisdorf zeigen:

Ella Nikodem (Schülerinnen A), Julia Hildebrandt (Schülerinnen B) und Luisa Aymans (Schülerinnen C) sicherten sich jeweils die ersten Plätze in ihren Gruppen und Kevin Schröter (Schüler B) der durch den anhaltenden Mangel an männlichen Sportlern im Kunstradfahren leider wieder außer Konkurrenz startete, konnte sich mit dem Erreichen einer neuen persönlichen Bestleistung beweisen.

Dieses Ziel erreichten ebenfalls Luisa Aymans und Melina Seifert.

Die Ergebnisse im Überblick:

Nachruf - Jochen Lange verstorben

Geschrieben von: Stefan Hardelt. Veröffentlicht in Allgemeines - Aktuelles

KreuzErinnerung an ein verdientes Vereinsmitglied und geachteten Sportler

Am 24. Dezember 2011 verstarb Jochen Lange, geb. 1924 in Niederschlesien.

Er war langjähriges Mitglied im Radfahrerverein 1894 Siegburg und vertrat die Vereinsfarben in vielen Rennen.

So fuhr er sehr erfolgreich die Klassiker Rund um Köln, Rund um Düren und viele andere. Fairness und eine gewisse Schlitzohrigkeit zeichneten seinen Fahrstil ebenso aus wie seine Kamaradschaft außerhalb des Renngeschehens.

Ebenso war er in der Vereinsarbeit u.a. als Vorsitzender tätig. Auch wenn dies in den 60er-Jahren erfolgte, so sind seine Leistungen und Erfolge unvergessen und der jetzigen Rennjugend ein Vorbild.

Jahresrückblick der Radtouristik

Veröffentlicht in Radtouristik - Aktuelles

Rudi Steller am Südkap

2011 konnten nur 6 Fahrer die beschlossenen Formalien für die Vereinswertung erfüllen und gewertet werden. Die Punktbesten waren Hans-Gerd Nohl mit 173 Punkten, Stefan Hardelt mit 87 Punkten und Siegfried Meys mit 53 Punkten. Außerdem konnten Karl Krieger, Torsten Busse und Josef Müller gewertet werden.

Im Damenbereich sorgte Sandra Wasylik mit drei absolvierten Radmarathonfahrten für eine sportliche Höchstleistung. Durch die Teilnahme am "Radmarathon-Cup" Deutschland , der sich über alle Bundesländer erstreckt, hat Stefan Hardelt mit acht erfolgreich absolvierten Marathons eine wahrlich sportliche Höchstleistung erbracht. Seit langer Zeit hat mal wieder ein Siegburger Radtourist die früher Supercup genannte Veranstaltungsserie als Finisher gefahren.

17 Radtouristiker erreichten die für die BDR Jahreswertung notwendigen 25 Punkte. Erwähnenswert ist vor allem unsere "Außenstelle" im Saarland. Rudi Steller hat nach zwei Hüftoperationen wieder in die Radspur zurückgefunden und 66 Punkte = 2.532 km erreicht! Nachträglich alles Gute zum 70. Geburtstag im Mai 2011.

Silber bei der Winterbahnmeisterschaft

Veröffentlicht in Rennsport - Aktuelles

Alex Aymans und Michael Blasczyk bei der Winter-Bahnmeisterschaft in Büttgen 2011Alex und Michael auf den Winterbahnmeisterschaften in Büttgen

Am 10. ,11., 17., 18. Dezember 2011 fand in Büttgen die Winterbahnmeisterschaften statt.

Mit am Start Alex Aymans als absoluter Neuling auf der Bahn in der U13 und Michael Blasczyk als alter Bahnhase in der Elite-Klasse.

Alex kam anfangs nicht sehr gut den ungewohnten Disziplinen auf der Bahn zurecht und war mit dem Leihrad aus Büttgen sehr unsicher. Die Folge: Lehrgeld am ersten Tag bezahlt. Aber er konnte sich von Tag zu Tag steigern und einige kleine Finale für sich entscheiden.

So wurden 200 m fliegend, Rundenrekordfahren 250 m, Sprintrunden,  unbekannte Distanz, 12 Temporunden, Ausscheidungsrennen  und Handicap-Rennen gefahren. Alle Platzierung ergaben Punkte und wurden am Ende zusammengezählt. Am 17.12. konnte Alex leider nicht teilnehmen und somit fehlten wichtige Punkte um am Ende in der Gesamtwertung eine vordere Platzierung zu belegen. Allerdings hat er bei seiner ersten Omniumteilnahme eine sehr gute Vorstellung geboten und die B-Finals beim Handicap-Rennen und beim Sprintrennen gewonnen.

Saisonrückblick der Rennsport-Jugend

Geschrieben von: Holger Kremers. Veröffentlicht in Rennsport - Jugend

Wappen RC_Siegburg_kleinZu Beginn der Saison 2011 wagte der Verein einen kleinen Neuanfang, denn mit den Aufgaben der Trainingsbetreuung auf der Straße wurde mit Jörg Baumgarten ein ehemaliger A-Fahrer betraut, der selber lange Jahre von der Schülerklassen bis zu den Amateuren im Trikot des RV Siegburg fuhr.

Jörg konnte allerdings zuvor als Trainer noch keine Erfahrungen sammeln, so dass es für alle Beteiligten eine gewisse Zeit der Eingewöhnung brauchte. Im Verlauf des Jahres spielte sich der Trainingsbetrieb aber immer besser ein und es wurde an bis zu 4 Tagen in der Woche fleißig trainiert. So kamen die älteren Jugendlichen am Ende der Saison auf stolze 7000 Trainingskilometer, und das trotz des verregneten Sommers!