Drucken
PDF

Trainingsende in der Turnhalle Heinrichstraße

Geschrieben von: Ina Lanser.

Es hatte sich ja schon länger angekündigt, nun müssen wir nach Jahrzehnten unsere alte Trainingshalle verlassen, da ihr die Abrissbirne droht.

15 Erwachsene und ebenso viele Kinder begannen am 2.7.2012 um 17 Uhr die Turnhalle Heinrichstraße zu räumen. Kunst- und Poloräder, Tore, Banden, Bälle, Seile, Gymnastikmatten, viel Kleinkram und die Eisenschränke wurden mit zwei Anhängern und einer Hand voll Autos zur nahen Grundschule Nord gefahren und wieder ausgeladen.

Umzug1 Turnhalle Heinrichstraße

Umzug2

Umzug3

Umzug4

Dort wurden sie zunächst provisorisch untergestellt, denn die Halle dort wird in den Ferien einen neuen Boden bekommen mit extra Flächenmarkierungen für unseren Sport. Ab wann und zu welchen Zeit wir dort demnächst trainieren können, steht noch nicht ganz fest. Es muss erst noch eine Einigung mit den Vereinen erzielt werden, die bisher dort ihre Hallenzeiten haben.

Umzug5 Turnhalle Grundschule Nord

Umzug6 Provisorium

umzug7 da soll neuer Boden rein

umzug8 fertig

In 2 Stunden war der Umzug geschafft. Wir Trainer bedanken uns bei unseren Sportlern und deren Eltern für ihre Tatkräftige Unterstützung.Jetzt starten wir in die Sommerferien und eine ungewisse Trainingszukunft.

Damit uns die Ferien nicht so lang vorkommen, wollen die Kunstradfahrer bei gutem Wetter ein wenig Ausgleichstraining auf dem Schulhof der Gundschule Nord machen. Wir planen Einrad zu fahren, Kraft- und Koordinationstraining abzuhalten und Trockenübungen auf dem Boden zu machen, um nicht aus der Übung zu kommen und den Teamgeist der Kinder zu erhalten und zu stärken. Getroffen wird sich mit den Trainern montags von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr.