Drucken
PDF

Frauenelite des RV beim Kampf um den Aufstieg

Geschrieben von: Holger Kremers.

Radpolo im RV SiegburgStefanie Neuß und Rebecca Schapke, die Radpolo Frauen-Elitemannschaft im RV Siegburg waren durch Ihren 2.Platz bei der Landesmeisterschaft NRW für die Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga qualifiziert.

Gespielt wurde am 29.5.2010 in Hannover-Langenhagen, wo  insgesamt 5 Mannschaften in der Gruppe1 aufeinander trafen.

Die Gegnerinnen kamen vom

  • RC BG Langenhagen (NDS)

  • RC Wendelstein (BAY)

  • RMC Stein (BAY)

  • RSV Halle (RKB).

Gespielt wurden also jeweils 4 Spiele.

Der 1.Gegner der RV-Frauen war die Mannschaft aus Wendelstein. Stefanie Neuß und Rebecca Schapke, die zum erstenmal auf dieser sportlichen Ebene antraten, waren sichtlich nervös und verloren dieses erste Spiel mit 3:8.

Das 2. Spiel gegen Langenhagen lief bereits deutlich besser, doch letztendlich verlor Siegburg mit einem unglücklichen 3:4. Dieses Spiel hätte auch anders ausgehen können.

Gegen die Radpolo-Frauen aus Halle im 3. Spiel lag unsere Mannschaft zwar zur Halbzeit mit 1:2 zurück, konnte das Spiel dann aber drehen und erspielten sich dank überlegener Spielweise einen hochverdienten 6:5 Sieg.

Spiel 4 gegen Stein zeigte dann aber leider wieder noch einen deutlichen Klassenunterschied und ging mit 3:10 verloren. Hier fehlte es an Konzentration, beziehungsweise die „Luft war wohl schon raus".

Letztendlich wurde es ein vierter Platz 4 und reichlich gesammelte Erfahrung für unsere noch junge Mannschaft im Elitebereich. Die Leistung machte insgesamt Hoffnung, dass der RV auch in der Zukunft die sportlichen Möglichkeiten hat, in den höchsten deutschen Spielklassen präsent zu sein.