Aktuelles

Drucken
PDF

Rad am Ring: Erfogreiches Wochenende für RVler

Geschrieben von: Holger Kremers.

Logo_RAR_24h22 Kilometer pro Rund und jede davon mehr als 500 Höhenmeter. Die mit 72 Kurven gespickte legendäre Nordschleife des Nürburgring nennen schon die Autofahrer ehrfürchtig "Die grüne Hölle"!

Wer als Radfahrer durch die „Grüne Hölle“ will, der kann was erleben! Und trotzdem: Am Nürburgring wurden Rad-Weltmeister gekürt und Einzelfahrer haben 24 Stunden lang die eigenen Grenzen ausgelotet. Die Faszination, den diese einmalige Strecke auf Auto- und Motorradfahrer ausübt, setzt sich bei Radfahren nahtlos fort.

Auch für die Sportler des RV Siegburg. Mit Eva Triebel, Christian Koch, Oliver Lammerich, Andreas Wagner, Klaus Hürth, Daniel Wiebel, Rainer Forster und Norbert Seewald waren mehr als eine Handvoll RVler bei den verschiedenen Rennen am vergangenen Wochenende am Start.

Drucken
PDF

Jugend Sommer-Radkurs mit Eva

jugendsommer_2009_02Gestern endete unsere leider nur 3 Tage währender Sommer-Rad-Kurs.

Dienstag

Am Dienstag waren wir fast 4h im Lomarer Wald und im Naafbachtal unterwegs. Wir konnten feststellen:

"Nicht nur die Alpen haben auf Singeltrails, steile Anstigen und Tragepassagen zu bieten."

Alle sind wohlbehalten aus der Wildnis zurückgekehrt. Nur der Trainer hat sich ein Pedal im Schienbein verewigt und ist nach der Abfahrt, über den Indianerpfad von Heide aus, in Lohmar angekommen erst einmal in einer Apotheke eingekehrt.

Drucken
PDF

Zweiter Platz für RV Siegburg bei der Kölner Sommerbahn-Meisterschaft

Geschrieben von: Holger Kremers.

Michael Blasczyk wird zweier bei Kölner Sommerbahnmeisterschaft 2009Michael Blasczyk vom RV Siegburg hat bei der Kölner Sommerbahnmeisterschaft den zweiten Platz belegt.

Vor dem letzten von vier Renntagen bei dem als Omnium ausgetragenen Wettbewerb hatte der Siegburger noch die Führung inne, musste sich als Einzelstarter allerdings den beiden taktisch geschickt agierenden Fahrern vom RST Köln, Stefan Sporrer (1.) und Tom Radermacher (3.) geschlagen geben.

Drucken
PDF

Norbert Seewald erfolgreich beim Ironman

Geschrieben von: Holger Kremers.

seewald_urkunde_ironman_2009Norbert Seewald konnte beim Ironman 2009 in Frankfurt trotz Magenprobleme seine gute Leistung aus demVorjahr und auch die Zeiten von Ironman Lanzarote 2009 ausdrücklich bestätigen.

Mit einer Gesamtzeit von 9:49.31,4 Stunden erreichte er den 37. Platz der Altersklassenwertung, was in diesem extrem hochkarätig besetzten Starterfeld Platz 216 von 2.500 gemeldeten Startern in der Gesamtwertung bedeutet.

Norbert, für den mit Frankfurt die Triathlonsaison endet, zeigte sich zufrieden: " Ich wollte einfach ein gutes Rennen machen."