Drucken
PDF

Erstes Bahntraining der Jugend

Wappen_RC_Siegburg_kleinAm Mittwoch, den 30. September 2009 war der RV Siegburg mit 7 Kindern zu einem Schnuppertraining auf der Albert Richter Bahn in Köln.

Durch die gute Anleitung des dortigen Trainers und Olympia-Silbermedallien-Gewinner Jürgen Kissner konnten alle Kinder bereits in der ersten Stunde die Steilkurven durchfahren.

Steilkurve auf Anhieb

Benjamin Aymans machte den Anfang gefolgt von Pilipp Jüngert und Enya Helmbrecht.

Nach ausführlichem Antesten folgten nach Wiebke Heiner auch Oliver und Anne Jüngert. Und auch David Kofler schraubte sich selbstständig stetig Runde um Runde weiter nach oben.

In der frisch eingetroffenen neuen RV-Siegburg-Trikots waren alle 7 Kinder schnell als zusammengehörig zu erkennen und sorgten für Verwunderung: „Wo kommen denn die ganzen Siegburger her?“ und „Alles Siegburg, unglaublich!“ und „Ah Radsport-AG Annogymnasium!?!?!“

Letzteres konnte ich verneinen und sah in große verwunderte Augen und auf die Frage „Wie geht denn so was?“ konnte ich nur warheitsgemäß antworten: „Ganz von selber!“

Alle total begeistert!

Alle Kinder waren so begeistert nach dem Training, dass ich als Trainer den Eindruck hatte, einen Hühnerhaufen beisammen halten zu müssen. Jacken und Flaschen wurden vergessen, laut und aufgeregt wurde über das Erlebte diskutiert und selbstverständlich nicht daran gedacht die Pedale ab zu schrauben.Die Zeit verging wie im Flug und alle mussten ja auch wieder rechtzeitig nach Hause.

Frau Jüngert schaffte es dann schließlich mit Ihren selber gebackenen Müslieriegeln alle doch sehr hungrigen Radsportler im Flur zu sammeln, so dass wir nach einer intensiven Reinigung des Flur von Müslieriegelkrümeln die Heimreise antreten konten.

Enya wollte noch wissen ob man nicht das ganze Jahr über auf die Bahn gehen könne, ob man da auch alleine hin kann und, und, und, und ......

Erst im Auto wurde es dann merklich stiller... Radsport ist eben doch anstrengend!