Drucken
PDF

Aktives und erfolgreiches Wochenende

Geschrieben von: Holger Kremers.

Wappen_RC_Siegburg_kleinDie Rennsportler bzw. auch die Jedermänner des RV Siegburg waren am vergangenen Wochenende fleißig und einer auch besonders erfolgreich.

Allen voran der derzeit aktivste und erfolgreichste Lizenzfahrer des RV, Norbert Seewald, der am Sonntag, den 19. September 2010 beim 2. Werner Stadt-Rennen angetreten war um den letzten fehlenden Punkt für den Aufstieg in die B-Lizenz-Klasse zu holen.

Nachdem er im Rennverlauf bereits mehrere Prämien erfahren konnte und Norbert schon vom Kommentator als "Supersprinter" angekündigt wurde, gelang Ihm dann auch mehr als der noch fehlende Punkt. Norbert gewann das Rennen sovereign und machte den Aufstieg damit klar.

Herzlichen Glückwunsch!

Allerdings steigt Norbert damit aus der German Cycling Cup Gesamtwertung aus, wo er derzeit auf Rang 3 liegt und somit seinen Vize-Titel aus dem vergangen Jahr nicht mehr verteidigen kann, da das Reglement maximal C-Klasse Fahrer zulässt.

Aber auch ein weiterer Lizenzfahrer des RV Siegburg war unterwegs. Beim "Komet von Hürth" bestreitet Michael Blasczyk ein weiteres Vorbereitungsrennen für die Masters-Bahn-WM in Spanien. In Rennen der Senioren 2,3 & 4 über 42km erreichte er auf dem selektiven und anspruchsvollen Kurs den 13. Platz. Das die Seniorenrennen schnell sind bewahrheitete sich auch hier, die Herren fuhren ein 42er Schnitt.

Auf dem gleichen, mit einem knackigen 6%tigen Anstieg gespicktem Kurs starteten wenige Stunden später noch zwei weitere RV-Fahrer. Jürgen Braun und Holger Kremers standen am Start des Jedermann-Rennens, das mit starken Fahrern besetzt war. Neben Fahrern der Teams Röltgen, Strassacker, Cyclebasar und Drinkuth stand unter anderem für den  RC Schmitter Köln/Gleuel niemand geringeres als Ralf Grabsch am Start.

Dementsprechend schnell wurde das Rennen auch. Ralf Grabsch konnte dann das Rennen über 30km in 42.42min für sich entscheiden, dabei kam Jürgen Braun mit einer Zeit von 43:14min auf einen hervoragenden 8. Platz.