Drucken
PDF

BERICHT: Premiere der RV Jugend am Eigelstein

RV Siegburg Jugend am Eigelstein 2010Das Wetter zeigte sich bis zum Eliterennen des 32. Rund an der Eigelsteintorburg von seiner besten Seite. So wollte sich die ganze RV-Rennsportjugend den Kölner Zuschauern präsentieren.

Und es waren 8 RV-ler am Start!

  • 1. Schritt Luisa

  • U11 Alex

  • U13 Anne, Wiebke, David

  • U15 Oliver, Phillip und Ben

Die U11 wurde mit der U13 zusammen gestartet. Alex musste über 4 Runden (8km) und die U13 über 6 Runden (12km). Bei den 10 Köpfigen U11 Feld waren alle Seriensieger und ein Topfahrer aus Würtemberg am Start.

Alex konnte gut im Feld mitfahren.

Die beiden Seriensieger des Jahres 2010 machten den Sieg unter sich aus. Alex musste sich im Zielsprint den Fahrer aus dem Jahrgang 2000 geschlagen geben und erkämpfte einen guten 7. Platz.

Anne, David und Wiebke mussten das Feld leider ziehen lassen, weil auch hier die Seriensieger 2010 alle am Start waren und ein sehr hohes Tempo gefahren wurde. Jeder gab sein bestes und fuhr sein Rennen durch.

Beim Rennen der U15 starteten Oliver, Phillip und Ben über 11 Runden (22km). Das riesige Starterfeld bestand aus 55 Fahrern und Fahrerinnen!! Manche Veranstalter wünschen sich solche Starterfelder bei Ihrem KT-A-B-C Rennen.

Das Tempo war erwartungsgemäß sehr hoch. Oliver und Phillip konnten dem Feld in den ersten Runden leider nicht folgen und rissen ab. Alleine im Wind ist ist es verdammt schwer, doch jeder gab sein bestes.

Ben ging das hohe Tempo des Hauptfeldes über 11 Runden mit. 4 Runden vor Schluss konnte sich dann eine fünfköpfige Spitzengruppe absetzen, die den Sieg unter sich ausfuhr. Ben ließ im Schlusssprint noch einige Fahrer im Hauptfeld hinter sich und fuhr auf einen sehr guten 18. oder 19. Platz.  

So jetzt hätte ich beinahe unsere kleine Luisa vergessen, die wieder eine Abstecher vom Kunstrad auf die Straße machte. Leider musste sie als siebenjährige, gegen bis zu zwölfjährige Jugendliche antreten, darunter auch einige der Rad-Sport AG des Anno Gymnasiums von Herrn Noll. Das Rennen ging über 2. Runden (4km) und es reichte leider nur für einen der hinteren Plätze. Vielleicht hätte der Veranstalter noch eine Wertung für 7.-9. jährige machen können.

Alles in allem ein erfolgreicher Radsporttag für den RV gekrönt durch den zweiten Platz von Norbert Blasczyk.

Aber das Wichtigste: Unsere Trikots tauchten überall am Eigelstein beim Renngeschehen auf.

Das Rennen im Herzen von Köln und im Schatten vom Dom ist meiner Meinung nach eins der schönsten Innenstadtrennen in NRW. Der Flair von Kölle ist spürbar.

Nun geht es für die RV Jugend in die Winterzeit mit Hallen- und Bahntraining, um die nötige Kondition und Rennhärte für die Rennsaison 2011 zu trainieren.

Weiter So !!!!!!