Drucken
PDF

Alex Aymans gewinnt "Rund in Bonn Classics"

Geschrieben von: Holger Kremers.

Alex Aymans gewinnt Alexander Aymans konnte heute wieder ein Rennen ganz vorne beenden.

Bei den "Rund in Bonn Classics" ließ er die Konnkurenz hinter sich und stand erneut auf dem Podium ganz oben. Herzlichen Glückwunsch!

Hier sein Bericht:


Heute habe ich es wieder geschafft.

Nach der ersten Runde gab es in der tückischen Kurve hinter Start/Ziel einen Sturz meines schärfsten Konkurrenten aus Schwerte. Ich selber mußte stark bremsen und in den Kies ausweichen.

Alex Aymans gewinnt Nur der spätere zweite aus Rhede fuhr ohne Probleme durch die Unfallstelle und konnte fast abhauen. Wir haben ihn aber wieder eingeholt. Ich konnte leider am Berg nicht alleine abhauen und mußte auf den Sprint in der letzten Runde warten. Ich habe den Sprint nach der Abfahrt und der Kurve auf der langen Zielgerade früh angezogen und konnte mich bis zum Ende durchsetzen. Ich war total happy. Mein dritter Sieg und das quasi bei meinem Heimrennen.

Auch Phillip Jüngert startete im starken U17 Rennen und fuhr lange in einer aussichtsreichen Position mit. Dann verlor er aber die Begrenzungsschraube von seiner hinteren Schaltung und die Kette verkeilte sich zwischen Kasette und Rahmen. Damit war für Ihn leider das Rennen zuende. Schade Schade.

Oliver startete am Nachmittag bei der U15 und konnte sich mal wieder eine Prämie sichern. Er konnte bei dem schweren Rennen immer vorne mitfahren und wurde im Zielsprint zehnter.