Drucken
PDF

Alex is back

IMG 7677

Der Urlaub und die Radpause haben mir gut getan. Nach einer längeren Durststrecke mit mittelmäßigen Platzierungen, konnte ich als zweiter bei dem 18 km langen Rennen in Rhede endlich wieder Podestluft schnuppern.

Zuerst waren wir vorne zu viert, Bei den Prämien habe ich mich etwas zurückgehalten und wäre fast abgerissen. Nach einer Attacke der ersten zwei konnte ich nachsetzen und den späteren vierten hinter mir lassen. Nach ein paar weiteren Runden waren wir nur noch drei und ich hatte den dritten Platz eigentlich sicher. Ging da noch mehr ??

Sechs Runden vor Schluss kam die letzte Prämie und ich hielt mich aus dem Sprint raus. Als es um die Kurve ging nahmen die beiden anderen nach ihrem Sprint die Beine hoch. Da sah ich meine Chance und habe sofort attackiert und eh die  beiden sich versahen hatte ich ca. fünfundzwanzig Meter Vorsprung. Ich habe dann weiter Gas gegeben und mir konnte nur noch Lukas Deblon der spätere Erste vom VfR Büttgen folgen. Für meinen Konkurrenten aus Herford kam die Attacke überraschend und er hatte nach seinem Prämiensprint keine Körner mehr uns zu folgen. Leider attackierte Lukas als es in die letzte Runde ging und hatte schnell fünfzehn Meter Vorsprung die ich leider nicht mehr ganz aufholen konnte. Glückwunsch.

Ich habe mich über den zweiten Platz aber trotzdem riesig gefreut, weil mein Plan so prima geklappt hatte. Ich kann nächstes Jahr noch in der U13 fahren, während die Plätze 1, 3 und 4 nächstes Jahr in die U15 aufsteigen.

Gruß Alex

IMG 7679