Drucken
PDF

Lüttringhausen: Platz zwei für Oliver Jüngert

Geschrieben von: Holger Kremers.

Oli Jüngert auf dem Podest in LüttringhausenStarke Leistungen der RV Siegburg-Fahrer in Lüttringhausen

Starke Leistungen zeigten die Fahrer des RV Siegburg beim Rundenrennen in Remscheid-Lüttringhausen. Für Oliver Jüngert war es ein zweiter Erfolg in kurzer Zeit. Nach seinem Sprung auf das Podest an Fronleichnam stand Oli erneut auf dem Siegertreppchen. Der frisch gekürte Bezirksmeister U17 belegte in Lüttringhausen den zweiten Platz. Das Bergrennen gilt unter den Kids als eine Folterstrecke. Der steile Anstieg zum Ziel des schnellen Rundenrennens hat es in sich. Wer hier vorn mitfahren möchte, braucht Biss.

Den zeigten die Fahrer vom RV Siegburg. Alex Aymanns sicherte sich nach der anspruchsvollen Fahrt im U13-Rennen Platz neun. Das war bereits die bis dahin zehnte Platzierung in dieser Saison für den Bezirksmeister der U13. Aufsehen erregte Armin Radel mit seiner Attacke in Runde zwei des U17-Rennens. Dabei hat das Telent des RV jedoch zu viele Körner verschossen, um später noch am Hauptfeld dran bleiben zu können. Bei den Senioren errang für den RV Siegburg Michael Blascyk Platz elf.

luettringhausen 2012_001 luettringhausen 2012_002 luettringhausen 2012_003 luettringhausen 2012_004 luettringhausen 2012_005

Im U17-Rennen über 45,6 Kilometer hatte Oliver Jüngert bereits in Runde drei von sechs signalisiert, dass er am Ende ist. Dann startete er zu seiner Erfolgsfahrt. In der letzten Runde setzte er im steilen Anstieg zum Ziel (7 Prozent Steigung) zum Sprint an und ließ viele der starken Konkurrenten hinter sich. Nur einem Fahrer aus Niemburg musste sich Oli geschlagen geben: Platz 2 und damit ein weiterer Podestplatz 2012