Drucken
PDF

Vereinsmeisterschaft 2012 der Rennjugend

Geschrieben von: Wiebke Heiner, Armin Radel.

Bergzeitfahren mit anschließendem Grillen Bergzeitfahren2 mini

Am Samstag, dem 01.09.2012, fand in Neuhonrath unsere diesjährige Vereinsmeisterschaft in Form eines Bergzeitfahren statt.

Da dieses Bergzeitfahren ein vereinsoffenes Zeitfahren war, war die Radsport AG des Anno-Gymnasiums auch eingeladen. Mit dem Leiter dieser AG – Herrn Noll – nahmen drei „AG-ler“teil. Gegen 14:00 Uhr starteten wir die „Jugendrenner“ am Anno Gymnasium in Siegburg. Wir fuhren alle mit unseren Trainern Jörg Baumgarten und Oliver Hovenbitzer eine Runde über Seelscheid bis zur Rennstrecke: die Kesselstraße in Neuhonrath. Diese ist eine kurvenreiche ca. 8 prozentige Bergstrecke von 1750 Metern Länge, die sehr anspruchvoll ist und uns alles abforderte. Die Strecke war ausgeschildert mit Start und Ziel Strich. Auch die Restdistanz wurde angezeigt, zusätzlich mit dem Flame-rouge.

Nach einer Einführungsrunde als Streckenbesichtigung und mit der Unterstützung der angereisten Eltern, konnte dort dann das Bergzeitfahren beginnen.

Gestartet wurde immer nach 1 Minute, damit auf dem 1750 Meter langem Berg jeder genug Abstand zu den Anderen hatte. Insgesamt gab es 13 Teilnehmer: Phillip, Oliver und Anne Jüngert, Mark Saidowsky, Armin Radel, Gregor Morneweg, Winfried und Alex Aymans, Anika Maciolek, Wiebke Heiner, Ingo Schubert und ebenfalls Christian und Tim aus der Rad-AG. Neel Heiner und Jakob Schubert konnten wegen Verletzungen leider nicht teilnehmen.

Der Start erfolgte stehend, wir mussten aus dem Stand anfahren und dann sofort mit „Volldampf“ losfahren. Wir hatten alle Muskelbrennen in den Beinen, keuchten und husteten als wir durch waren.

Alle hatten eine hervorragende Leistung erzielt auf die wirklich jeder stolz sein kann. Oliver Jüngert siegte am Ende mit einer großartigen Zeit von 4:59 Minuten in der U17 und auch in der Gesamtwertung.

In der U15 siegte Gregor Morneweg mit einer Zeit von 5:37 Minuten und in der U13 Alexander Aymans mit 6:28 Minuten.

In der Mädchenwertung gewann Anika Maciolek mit 6:52 Minuten.

Natürlich wurden die Fahrer der Rad-AG auch gewertet. Dort siegte Christian Herpers mit einer Zeit von 6:58 Minuten.

In der sogenannten U99 Wertung gewann Ingo Schubert mit 6:30 Minuten; einige Väter waren auch gestartet.

Nach dem gelungen und gut organisiertem Zeitfahren ging es dann direkt zu Joachim Hofferek, bei dem wir dann eine Grillparty mit Siegerehrung veranstalteten. Die Eltern waren natürlich auch recht herzlich eingeladen und viele nahmen die Einladung an. Zusammen mit den Essensspenden von Joachim und den Eltern wurden alle satt. Dank Jörg gab es auch für jeden etwas zu trinken. Nach dem gemeinsamen Grillen hielt der 2.Vorsitzende des Vereins, Joachim Hofferek, der uns auch immer tatkräftig unterstützt, noch eine kleine Rede. In dieser wurde der tolle Zusammenhalt in der Rennsportabteilung des Vereins gelobt und natürlich auch die gute Arbeit unserer Trainer.

Im Namen des ganzen Teams bedanken wir uns bei den Eltern, sowie unseren Trainern und Joachim, ohne die diese tolle Vereinsmeisterschaft gar nicht möglich gewesen wäre und freuen uns auf die nächste Saison.

Gibt es vielleicht wieder ein Bergzeitgrillen ???

Bergzeitfahren1 mini Bergzeitfahren3 mini