Drucken
PDF

LVM Zeitfahren und LVM 1.er Straße NRW

Landesverbandsmeister U11m und Landesverbandsvizemeisterin U13w bei der LVM im Wappen RC Siegburg klein

Zeitfahren in Bünde !!!!!

Landesverbandsvizemeister U13m bei der LVM 1.er Straße in Refrath !!!!!

Eine ereignissreiche Rennwoche ging mit vielen guten Platzierungen heute in Refrath zuende.

Los ging es am Samstag bei den Zeitfahrmeisterschaften in Bünde. Hier gingen drei Siegburger Rennsportler auf der sehr windigen Strecke an der Eisenbahn äußerst erfolgreich an den Start. Wir haben mit Nico Smekal einen Landesmeister im Zeitfahren der U11m. Mit Finja Smekal eine Vizemeisterin in der U13w und auch Anika Maciolek zeigte bei der U17w eine sehr gute Vorstellung und wurde mit dem sechsten Platz belohnt. Alle drei Zeitfahren in BündeSportler und Ihre Eltern nahmen die sehr weite An- u. Abreise von ca. 500 km in Kauf; Es hat sich aber voll gelohnt!

Am Donnerstag ging es für unsere Rennsportler in den Altersklassen ab U13 m + w, U 15 m + w, U17 w, in Refrath auf den 1,5 km langen Straßenkurs. Es wurde in diesen Altersklassen der Landesverbandsmeister 1.er Straße ausgefahren. Heute waren viele unserer Renners ins nicht weit entfernte Refrath gekommen.

Alexander Aymans und Jan Bachmann in der U13m, Finja Smekal in der U13w, Anne Jüngert in der U15w, Jakob Schubert in der U15m, Anika Maciolek in der U17w und Oliver Jüngert in der U17m. Alle Starter vom RV-Siegburg waren auch heute wieder sehr präsent und konnten einige Ausrufezeichen setzen.

Los ging es mit der U13 über 18 km. Hier konnte sich Alex nach einem taktisch klugen Rennen den LVM RefrathAlexVizelandesmeistertitel holen. Jan Bachmann fuhr heute sein erstes Lizenzrennen über die volle Distanz und kam als guter sechszehnter ins Ziel. Finja konnte sich nach ihrem guten zweiten Platz in Bünde auch hier als Dritte einen Platz auf dem Podium sichern. Jörg und Joachim hatten Ihre helle Freude am Renngeschehen. Danach ging es für Anne und Jakob auf die Strecke und beide schlugen sich in dem sehr starken Starterfeld der U15 sehr tapfer. Anne konnte einen guten 5. Platz in der U15w einfahren und Jakob kam auf Platz 20. Oliver konnte dann in der U17m zeigen wieviel Prämien in Form von Schinken und Salami möglich waren. Die U17 + U19m wurden zusammen auf die Strecke geschickt und inbesondere Oliver und seine beiden Freunde aus der Trainingsgemeinschaft Mittelrhein-Süd konnten sich durch eine agressive Fahrweise vor der U19, so einige Sachpreise in Form von Riesenschinken und Megasalamis und auch einige Bargeldprämien freuen.  Oliver konnte mit einem guten 9. Platz sehr zufrieden sein. Als letztes mußte Anika zusammen mit der u17w, U19w  und Frauen-Elite in das 51 km lange Rennen starten. Sie schlug sich auf der für die U17w doch LVM RefrathFinjasehr langen Renndistanz sehr achtbar konnte einen guten siebten Platz von 11 U17 Starterinnen erkämpfen.

Diese großen Erfolge unser Jugendlichen Rennfahrer sind auf die sehr gute Trainingsarbeit unserer Trainer zurückzuführen. Aber auch als Team macht unsere Jugend untereinander immer mehr gute Fortschritte.

Winfried Aymans

Jugendwart RV 1894 Siegburg