Drucken
PDF

Nico gewinnt in Bocholt

Nico gewinnt in BocholtNico hat am 23.06.2013 bei "Rund um den Gaskessel" in Bocholt sein erstes Rundstreckenrennen gewonnen! Auf der 10,8 km langen Strecke (9 Runden) konnte er sich schon in der zweiten Runde mit einem weiteren Fahrer aus Büttgen absetzen. Sie haben super zusammen gearbeitet und konnten ihren Vorsprung ausbauen. Im Sprint hat er den Büttgnener dann geschlagen.

Finja und Alex hatten leider nicht so viel Glück). 24 Starter davon 8 Mädchen und 16 Jungs. Alex hatte 7 Konkurrenten und Finja 2 Konkurrentinnen aus den Niederlanden die ein Garant für einen schnellen Rennverlauf und Fluchtversuche sind. Auf der 18km langen Strecke ging es gleich nach dem Start schon zur Sache und in der ersten Kurve gab es die ersten Stürze. Alex und Finja waren ein Glück nicht dabei.

Beim Rennen der Jungs machten sich zwei Fahrer aus den Niederlanden auf und davon. Es ging also um Platz drei. Bis 20 m vorm Ziel hatte Alex 5 m Vorsprung und sah als sicherer Sieger des Sprints des Hauptfeldes aus. Leider machte er aber den kapitalen Fehler sich umzuschauen und das wurde prompt bestraft. Nicht Dritter sondern nur Sechster. Er wurde kurz vor Ziel noch von zwei Fahrern abgefangen. Finja hatte in Ihrer Vierergrupe immer ganz viel Führungsarbeit geleistet und deshalb im Endsprint keine Körner mehr. Sie wurde aber gute Siebte. Leider hatte der Wettkampfausschuss im sehr großen Starterfeld der U13 m + w die Übersicht verloren und überrundete Fahrer vor dem Hauptfeld gewertet. Es dauerte anderthalb Stunden bis das Ergebnis der U13 ausgehangen wurde!!!! Hier wurde Alex als Sechster geführt. Ich hatte ihn auf Platz 5 gesehen. Wir hatten aber keine Lust mehr auf einen weiteren Einspruch.

Anika hatte es im Feld der Elite Frauen und U19 Juniorinnen und U17 weiblich in dem 40,5 km langen Rennen sehr schwer. Die starken Windböen auf der Zielgerade forderten ihren Tribut und das hohe Renntempo der Elite-Frauen konnte sie irgendwann nicht mehr mitgehen und mußte reissen lassen.

Auch Oliver in der U17 m konnte das sehr schnelle Rennen leider nicht zuende fahren. Die Durchschnittsgeschwindigkeit lag bei 43,6 km/h. Im fats 60 köpfigen Starterfeld waren 7 Fahrer der türkischen Nationalmannschaft und 11 Niederländer vertreten.

Trotzdem eine Super Leistung von allen.

Winfried Aymans
Jugendwart