Drucken
PDF

Gelungener Start in die Saisonvorbereitung 2014

Die Bundesligafahrer Jonathan Kolb und Oliver Jüngert mit Dennis OsterRV Siegburg verstärkt sich auf ganzer Linie und startet erfolgreich in die Saisonvorbereitung

Für die Saison 2014 hat sich der RV 1894 Siegburg e.V. viel vorgenommen. Einige neue Sponsoren sorgen dabei für das richtige Umfeld der Sportler, aber auch der Trainerstab hat sich erweitert. So komplettiert Frank Heidinger, neben den bisherigen Vereinstrainern Jörg Baumgarten und Oliver Hovenbitzer das RV-Trainerteam und wird zukünftig die Leistungsträger mit Ambitionen auf Landeskader, Nationalmannschaft oder Bundesliga individuell betreuen. Frank Heidinger ist seit Jahren auf diese Fahrer mit Leistungssportorientierung spezialisiert und hat Erfahrung in der erfolgreichen Betreuung von Sportlern in der U19-Bundesliga, Nationalmannschaft und auch im Männer KT-Bereich (3. Profiliga).
Besonders das Siegburger Juniorenteam konnte starken Zuwachs verzeichnen. Neben Oliver Jüngert, der nach ersten Erfolgen 2012, im Jahr 2013 sich richtig für den Leistungssport begeisterte und nächstes Jahr für das Bundesligateam Düsseldorf in der höchsten Deutschen Rennserie an den Start geht, verstärken Jonathan Kolb und Hendrik Theissen das Siegburger Juniorenteam. Jonathan Kolb wechselte nach erfolgreicher Saison 2013 mit der Teilnahme an der Deutschen Bahnmeisterschaft und NRW-Kader Einsatz bei der Internationalen Jungendrundfahrt „Youngclassics“ in Hamburg, vom Sturmvogel Bonn zum RV Siegburg. „Die Kreisstädter bieten mir absolute Top Bedingungen um mich weiter zu entwickeln. Hier kann ich mit meinem Trainer Frank Heidinger meinen Weg kontinuierlich weiter verfolgen“, sagt der junge Leistungsträger, der 2014 im Bundesligateam des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen ebenfalls in der höchsten deutschen Rennserie startet. Seine Stärken liegen vor allem im Zeitfahren. Neuzugang Hendrik Theissen ist ein Rohdiamant, der in den ersten Trainingseinheiten bereits zu überzeugen wusste und aufgrund seiner körperlichen Voraussetzungen im RV Siegburg die Möglichkeiten bekommen soll, seine große Bergstärke weiter auszubauen.

Jonathan Kolb und Hendrik Theissen bei einer der ersten Grundlagen-Trainingsausfahrten„Das Juniorenteam hat sich viel vorgenommen und ist hochmotiviert in die Vorbereitungen eingestiegen“, berichtet Trainer Frank Heidinger. Angefangen wurde mit Grundlageneinheiten in den Herbstferien, teilweise bei strömendem Regen. Inzwischen wurde nun auch das Training beim neuen Partner „KörperExklusiv“ aufgenommen. Hier werden die Bundesligasportler von Inhaber und Ex-Radprofi Dennis Oster persönlich betreut. „KörperExklusiv ist sowohl im Bereich des speziellen EMS-Trainings für die Bundesliga-Fahrer, als auch beim Zirkeltraining für alle übrigen Mitglieder eine hervorragende Bereicherung. Die allgemeinsportliche und radsportspezifische Kompetenz von Dennis Oster und seinem Betreuerteam in der „Siegburger Sport-Lounge“ KörperExklusiv ist eine große Verstärkung für unser Team“ zeigt sich der Rennsportfachwart Oliver Hovenbitzer vom eingeschlagenen Weg überzeugt.

Jonathan Kolb und Oliver Jüngert beim ersten EMS-TrainingAuch das Training der Jüngeren wird nun seit Anfang November mit viel Elan angegangen, um hier Up-to-Date zu bleiben besuchten Oliver Hovenbitzer und Betreuer Joachim Hofferek erst kürzlich Seminare beim Landesverband NRW. Denn auch beim jüngeren Nachwuchs zeigen sich sehr hoffnungsvolle Talente. So wurde Finja Smekal (U 15w) Anfang November vom Landestrainer zum ersten U13/U15 Kaderlehrgang eingeladen. Auch Ihr Bruder Nico Smekal (U 11), der Seriensieger 2013 mit 10 Siegen in Folge, zeigte in der abgelaufenen Saison hervorragende Leistungen. U13 Fahrer Alexander Aymans macht nach einer sehr konstanten und starken Saison 2013 mit insgesamt acht Podiumsplätzen, Hoffnung auf eine starke Zukunft in der nun folgenden höheren Altersklasse der unter 15-jährigen.

Finja Smekal beim 1. KaderlehrgangInsgesamt hat sich der RV 1984 Siegburg für die Saison 2014 gut verstärkt, bei Sportlern, Trainern und Sponsoring-Partnern. Um Potenziale voll ausschöpfen zu können stehen in den nächsten Wochen unter anderem Leistungsdiagnosen für die Bundesligafahrer auf dem Plan. Für den langjährigen Sponsor „Happ Kunststoffspritzgusswerk und Formenbau GmbH“ aus Ruppichteroth ist die gesundheitliche Prävention sehr wichtig, weshalb er Körpervermessungen für die engagierten Nachwuchssportler unterstützt.

Wollt auch Ihr zu diesem Starken Zukunftsteam dazu gehören meldet Euch einfach bei Fachwart und Trainer Oliver Hovenbitzer.