Drucken
PDF

Drei Podestplätze für Familie Smekal an einem Radrenntag

Am vergangenen Wochenende hat die Radsport-Familie Smekal bei der 32. Austragung des Radrennens "Rund in Rheinbach" ein bemerkenswertes Ergebnis erreicht.

So erreichte der Vater einen 3. Platz in der Bezirksmeisterschaft, der 12-jährige Sohn einen 2. Platz Gesamt sowie in der Bezirksmeisterschaft und die Tochter krönte das Ergebnis mit einem Sieg in der Wertung der 13-14 jährigen Mädchen.

2015-06-21_11-46-46_270.jpg

Inmitten von Rheinbach erlebten die Zuschauer bei den unterschiedlichsten Wetterbedingungen von Sonne und Regenschauer einen faszinierenden Radrennsport in den Lizenzrennen der Nachwuchs-, Senioren- und Eliteklassen.

Den ersten Schritt machte Jan Smekal in der Klasse der Senioren über 40km. Bereits in der 3. von 23 Runden setzte er sich mit einem weiteren Fahrer ab und sammelte fleißig Prämien. Das Feld holte leider die zwei Fahrer in der zweiten Rennhälfte ein und es kann zu einem Massensprint bei der Jan den 7. Platz belegte. In der gleichzeitigen Bezirksmeisterschaft reichte dieses Ergebnis zum 3. Platz.

2015-06-21_09-53-16_021.jpg

2015-06-21_10-09-54_028.jpg

Im direkt darauf folgenden Rennen der 11-12-jährigen Jungen wurde sein Sohn Nico Smekal im spannenden Zielsprint Zweiter der dreiköpfigen Spitzengruppe. Nicos Freund Gianluca Weßling vom RSC Sturmvogel Bonn konnte ihn kurz vor der Ziellinie einholen.

2015-06-21_10-19-42_043.jpg

2015-06-21_10-46-54_066.jpg

Das Rennen der U15w Fahrerinnen wurde zusammen mit den gleichaltrigen Jungen gefahren. Das Fahrerfeld ist hierbei recht groß was für die drei Rennfahrer vom RV 1894 Siegburg eine gute Vorbereitung für die kommende Deutsche Meisterschaft in Hessen. Motiviert durch die Erfolge durch Vater und Bruder bestätigte Finja Smekal ihre gute Form mit dem zweiten Sieg in Folge und ließ sogar die Hälfte der gleichaltrigen Jungen hinter sich. Alex Aymans und Martin Schubert belegten im gleichen Rennen den 5. und 6. Platz.

Am kommenden Wochenende starten Finja, Alex und Martin bei der Deutschen Meisterschaft in Nidda über eine Renndistanz von 45km. Wir wünschen den Dreien viel Erfolg.

2015-06-21_11-00-48_086.jpg

2015-06-21_11-17-22_177.jpg

2015-06-21_11-19-46_201.jpg

2015-06-21_11-36-14_253.jpg