Drucken
PDF

Meine Saison 2016 – Spaß und Erfolg abseits der C-Klasse

Geschrieben von: Sebastian Diekmann.

RuK366

Bereits im April musste ich einsehen, dass mir auch in diesem Jahr Trainingszeit und Ehrgeiz für Lizenzrennen fehlte. Langweilig wurde es trotzdem nicht. Es gibt ja andere schöne Wettkämpfe! Direkt die Premiere beim Hagen-Triathlon war erfolgreich. Mit zwei Arbeitskollegen gewann ich den Staffel-Wettkampf auf der Kurzstrecke. Wer sich selbst mal beim Dreikampf versuchen möchte, dem sei diese familiäre Veranstaltung (mit beheiztem Schwimmbecken und anspruchsvoller Radstrecke) sehr empfohlen.

Natürlich wollte ich mir auch mein Heimrennen „Rund um Köln“ nicht entgehen lassen. Leichter Niesel am Morgen ließ mich kurz zweifeln, aber schließlich trägt der kontrollierte Wahnsinn zum Reiz unseres Sports bei. Letztlich hatte ich Glück, die nötige Routine und gute Reifen, auf denen ich sicher ins Ziel rollte. Hätte ich meine genaue Platzierung gekannt, wäre ich sicher weniger zurückhaltend in die letzten Kurven gegangen – so wurde es der unglückliche Rang 51.


Für die Top 50 reichte es dann beim GCC-Rennen in Dresden. Der flache, schnelle 21km-Rundkurs liegt mir eigentlich weniger, aber herrliches Wetter, die tolle Stadtkulisse, viele Bekannte im Starterfeld und die Aussicht auf Bier und Ziel-Bratwurst aus der Region verliehen mir an dem Tag gute Beine.

Nach manch schöner RTF, dem 24h-Rennen am Nürburgring und einem Marathon (Bonn-EupenBonn) ging es am 3. Oktober zum traditionellen Saisonfinale: dem Münsterland-Giro. Hier habe ich es eher ruhig angehen lassen und den Aufenthalt mehr zum Kurzurlaub mit abschließendem Radrennen genutzt. Diesmal hatten wir – im Gegensatz zu den Profis – Glück mit dem Wetter. Über die Organisation und das Rahmenprogramm in Münster muss man wenig sagen. Hier wird das Rad als Verkehrsmittel und Sportgerät leidenschaftlich gefeiert! Trotzdem habe ich das Rad danach erstmal in den Keller gestellt und es nur zu umfangreichen Wartungsarbeiten angefasst. Mal schauen, was ich dann 2017 mache...