Drucken
PDF

Winterzeit ist Bahnzeit!

Geschrieben von: Frank.

Siegburger Radsportler starten wieder voll durch!

Winterbahn 1._Wochenende_Mateo_kl
Mit zwei Siegen im Madison und Platz fünf in der Omniums-Wertung zur Halbzeit startete Alexander Aymans in die diesjährige Winterbahnmeisterschaft. Aber auch sein Vereinskollege Mateo Schmitz startete mit aktuell Platz 2 wieder voll durch und hat am kommenden Wochenende noch alle Chancen.

Nach der Saisonpause im Oktober und den ersten knapp 5 Wochen Training ging es am 03. Und 04. Dezember wieder los. Wie im Winter üblich auf dem Büttgener Oval mit den ersten zwei von vier Läufen der Winterbahnmeisterschaft. Alexander Aymans startet dabei in der Klasse Jugend U17 und Mateo Schmitz bei den Schüler U15. In jeder Rennklasse werden pro Renntag 2-3 unterschiedliche Disziplinen, welche als Omniums-Wertung in eine Gesamtwertung zusammenfließen, ausgetragen. Darüber hinaus wird noch ein Madison-Rennen, oder auch Zweiermannschaftsrennen genannt, wie beim Sechstagerennen gefahren. Hierbei besteht eine Mannschaft aus zwei Fahrern, wovon sich immer einer im Rennen unten und einer langsam fahrend im oberen Bereich der Bahn befindet, der Wechsel erfolgt dabei durch den sogenannten Schleudergriff.

Nach einer erfolgreichen Saison 2016 die Ende September endete gelang damit den Fahrern des RV Siegburg 1894 e.V. einen guten Einstand in die Saison 2017. Dabei sind noch nicht alle Fahrer in Topform oder konnten sogar wie Martin Schubert (Jugend U17) krankheitsbedingt an der Winterbahn noch nicht teilnehmen. Aber auch im Jahr 2017 wird der RV Siegburg 1894 e.V. wieder mehrere Fahrer im NRW Kader stellen. Um diesen Weg auch in Zukunft erfolgreich weiter zu gehen konnte neben den bisherigen Trainern Frank Heidinger und Oliver Hovenbitzer mit Raphael Shakoor jemand dazugewonnen werden, der als Jugendfahrer bereits Deutscher Vizemeister auf der Bahn war und viel Erfahrung mitbringt.