Drucken
PDF

Mateo Schmitz und Danielo Lork holen weitere Top-Platzierungen

Geschrieben von: Frank Heidinger / Sebastian Diekmann.

Mateo Spitzengruppe DM 2017 LindenDanielo Siegerehrung Rheinbach 2017 Platz 3

 

 

 

 

 

 

Mateo Schmitz konnte nach einer starken ersten Saisonhälfte auch bei der am 25.06.2017 in Linden/Pfalz stattfindenden Deutschen Straßenmeisterschaft vorne (Bild links) mitfahren. Nach vier Runden auf einem selektiven 11,1 km langen Rundkurs, mit einem sehr steilen Berg zu beginn, belegte er einen tollen zehnten Platz von insgesamt 130 Startern. Bereits Eingangs der zweiten Runde hatte er sich mit elf weiteren Fahrern vom Hauptfeld abgesetzt und der Vorsprung wuchs schnell auf über 2 Minuten an. Erst in der letzten Runde wurde die Gruppe durch Stürze und Attacken nochmal geteilt. Mateo und sein Trainer Frank Heidinger zeigten sich im Anschluss mit dem Ergebnis voll zufrieden: „Mateo ist ein starkes Rennen in der Spitzengruppe gefahren und hat die angepeilte Top-Ten-Platzierung erreicht. Nach Top-Platzierungen bei der TMP Tour stellt er weiter den Anschluss zur nationalen Spitze her“.

Bereits eine Woche zuvor konnte Mateo sich in Rheinbach mit Platz zwei den Gesamtsieg im NRW Schülercup sichern.

Neben Mateo ist auch Danielo Lork bei beiden Rennen erfolgreich am Start gewesen. Nachdem er in Rheinbach (rechtes Bild) erneut auf´s Podest gefahren war, belegte er beim Rennen der U13 im Rahmen der Deutschen Meisterschaft (zwei Runden auf selbiger Strecke) einen hervorragenden 5. Platz bei 25 Startern.

Bereits am 8. und 9. Juli steht für Mateo mit der DM Bahn Omnium in Köln die nächste Deutsche Meisterschaft an, bei der ganz andere Qualitäten gefragt sind. Aber auch diese Herausforderung wird er annehmen, zumal er in dieser Disziplin als amtierender Landesmeister NRW an den Start geht.