Drucken
PDF

Frühjahrstrainingslager Zypern 2008

Da sind wir also wieder.

Für das anberaumte Bahnrennen kamen wir leider 3000 Jahre zu spät…Überzeugt von den Vorzügen der (noch) rennrad-armen Strassen und Sträßchen hat uns der Weg in diesem Jahr nach Limassol geführt. Matthias leitet uns am Eingewöhnungstag durch das Verkehrsgetümmel dieser Großstadt und dann hinauf, dorthin, wo die erste von 3 Gebirgsketten liegt.

In einem Dorfgasthof werden wir auf das leckere, landestypische Essen (*) eingestimmt. Die kleinen kulinarischen Ausreißer (Wannen von farblosem Porridge und Bohnen in roter Sauce), die uns das Hotel beim Frühstücksbüffet als Tribut an die ehemals britische „Kolonialmacht“ anbietet, lassen wir einfach links liegen.


WEIN AUS ZYPERN - Wie wir uns bei mehreren Gelegenheiten überzeugen konnten, tragen diese Gewächse irgendwann tatsächlich Früchte, aus denen schmackhafte Getränke hergestellt werden.Es folgen Fahrten entlang der Küste, an den wunderschönen Ausgrabungen der antiken Stadt Kourion vorbei, und wieder hinauf, dort wo der Anblick minimal gefüllter Stauseen erahnen lässt, wann hier zuletzt ausgiebiger Regen gefallen ist. Wie viele und steile Wege nach Lefkara führen, wissen wir jetzt und auch dass es gut ist, auf kilometerlangen, menschenleeren Ministrassen ein Handy dabei zu haben, für den Fall, dass…

Der Aphrodite FelsenEin Ausflug aller 8 Mitreisenden per PKW stand am Ruhetag an - vorbei am Felsen der Aphrodite ging es nach Paphos, wo uns der Touristentrubel schnellstens zur Flucht zwang, hinauf in die 3. Gebirgskette, dem Troodos-Gebirge mit seinen windgeschüttelten mächtigen Kiefern und… in den Schnee. Insgesamt kamen ca. 4000 gefahrene Radkilometer zusammen.

Es hätten noch ein paar mehr sein können, wenn nicht ein unplanmäßiger Stopp im General Hospital zum frühzeitigen Ende des Fahrspaßes geführt hätte.

Aber unter dem Motto: „et hätt noch immer joot jejange“ sind dann alle nach 10 Urlaubstagen wieder wohlbehalten in Siegburg angekommen.

 

(*) Der Halloumi-Käse wird in Zypern für alle Arten von Speisen genutzt. Zum Frühstück, Mittag- und Abendessen ergänzen die Zyprioten viele Gerichte mit dieser traditionellen Spezialität. Gebraten, gegrillt oder gekocht, in Suppen, zu Obst oder mit Pasta: Der in Salzlake eingelegte Halloumi-Käse wird aus Ziegen-, Schafs- oder Kuhmilch herstellt